Ausschreibung von Stipendien für das MBA-Studium - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 25.04.2009


Ausschreibung von Stipendien für das MBA-Studium
AVIVA-Redaktion

Das "Institute of Management Berlin" (IMB) und die HWR Berlin loben für das Wintersemester 2009/10 vier Stipendien für das berufsbegleitende MBA-Studium aus, um den Ein- bzw. Aufstieg von Frauen...




... ins Management zu fördern.

Die HWR Berlin bietet seit 1992 als eine der ersten Hochschulen in Deutschland Managementweiterbildung mit MBA-Abschluss in Zusammenarbeit mit zwei britischen Hochschulen an. Alle Weiterbildungsstudiengänge wurden 2004 in der Rechtsform eines Zentralinstituts unter dem Dach der Hochschule im IMB Institute of Management Berlin zusammengefasst.

Die Stipendiatinnen werden in der Finanzierung des Weiterbildungsstudiums, das mit dem international anerkannten Grad "Master of Business Administration (MBA)" abschließt, mit jeweils 5.000 Euro unterstützt.

Zusätzlich gibt es ein Stipendium (7.500 Euro) für den Studiengang Health Care Management, das durch ein Unternehmen gespendet wird.
Der Bewerbungsschluss für den Studienstart zum Wintersemester 2009/10 ist der 31.05.2009.

Ausschlaggebend bei der Vergabe der Stipendien sind der berufliche Erfolg der Bewerberinnen, ihr gesellschaftliches Engagement, aber auch soziale Aspekte.

Das berufsbegleitende zweijährige Studium vermittelt anwendungsbezogenes Wissen und die so wichtigen Management-Skills, die Frauen helfen sollen, sich für Führungspositionen zu qualifizieren.

Voraussetzungen für das MBA-Studium
Ein abgeschlossener Hochschulabschluss
Eine mindestens zweijährige Berufspraxis
Gute Englischkenntnisse

Voraussetzungen für das MBA-Teilstipendium
Leistungen in Beruf/Studium
Gesellschaftliches/soziales/familiäres Engagement
Finanzieller Bedarf
Bewerbung bis 31. Mai 2009

Weitere Infos: www.mba-berlin.de




Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 25.04.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise