Alternativer Medienpreis 2010 - Auszeichnung für kritischen und unabhängigen Journalismus - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2022 - Beitrag vom 11.03.2010


Alternativer Medienpreis 2010 - Auszeichnung für kritischen und unabhängigen Journalismus
AVIVA-Redaktion

Die Auszeichnung für kritischen und unabhängigen Journalismus wird dieses Jahr zum elften Mal vergeben. Bis zum 15. März 2010 können Bewerbungen für den Alternativen Medienpreis eingesandt werden.




Der Alternative Medienpreis fördert die kritische und demokratische Kultur im deutschsprachigen Raum: Themen und Perspektiven, die von großen kommerziellen Medien vernachlässigt werden, sollen mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommen. Dazu gehören beispielsweise Rechtsradikalismus und Feminismus. Der Alternative Medienpreis gründet sich auf den "Graswurzeljournalismus" der 70er und 80er Jahre, als BürgerInnen selbst schrieben, gestalteten und sendeten. So schafften sie eine Gegenöffentlichkeit. Diese Art des Journalismus hat durch das interaktive Web 2.0 neue Aktualität erlangt. Der Preis wird seit 2000 jedes Frühjahr verliehen. Letztes Jahr wurden knapp 130 Beiträge eingesandt.

Die Nürnberger Medienakademie e. V. prämiert unkonventionelle, kritische oder kreative Beiträge. Vergeben werden acht Preise zu je 500 Euro in den Kategorien Print, Internet, Audio/Hörfunk und Video/Film. Pro Kategorie werden jeweils zwei PreisträgerInnen ermittelt. Die Preisverleihung findet am 30. April in Nürnberg statt.

Eingereicht werden können journalistische Beiträge nicht-kommerzieller Medien sowie etablierter Medien, die sich vom Mainstream abheben. Erwünscht sind Arbeiten mit brisantem Hintergrund, die zum Denken anregen. Darstellungsformen, Formate und Themen sind frei wählbar. Der Wettbewerb wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung Journalistenakademie, München, und UnterstützerInnen aus Kultur, Medien und Politik veranstaltet.

Anmeldeschluss ist am 15. März 2010.

Online-Bewerbung unter: www.alternativer-medienpreis.de

Weitere Informationen zum Alternativen Medienpreis:
Gabriele Hooffacker
Stiftung Journalistenakademie
Fon: 089 - 16 75 106
Peter Lokk
Nürnberger Medienakademie e.V.
Fon: 0911 - 43 58 67
info@journalistenakademie.de


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 11.03.2010

AVIVA-Redaktion