Ausschreibung zum Tempelhof-Schöneberger Foto-Arbeitsstipendium. Abgabetermin bis 30. November 2011 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 15.06.2011


Ausschreibung zum Tempelhof-Schöneberger Foto-Arbeitsstipendium. Abgabetermin bis 30. November 2011
AVIVA-Redaktion

Zum 21. mal kündigt das HAUS am KLEISTPARK den Wettbewerb für in Berlin lebende und arbeitende FotografInnen an. Die Realisierung einer fotografischen Projekt-Idee wird mit 2 500 Euro unterstützt.




Gefördert wird zeitgenössische Fotografie, die sich im weitesten Sinne mit der Realität des heutigen Großstadtbezirks Tempelhof-Schöneberg auseinandersetzt. Nicht nur der Stadtraum und die Menschen, sondern auch die soziographisch - psychologische Realität dieses Doppelbezirks und seiner Ortsteile kann Thema der Arbeit sein.

Dem Arbeitsstipendium liegt ein Verständnis von künstlerischer Dokumentarfotografie zugrunde, das eine Spanne ästhetischer Konzepte und Ausdrucksformen von der klassischen Autorenfotografie bis zu konzeptuellen Arbeiten zulässt.

Ziel des Stipendiums ist die KünstlerInnenförderung und die Erweiterung des bestehenden historischen Fotoarchivs des Bezirks um eine zeitgenössische Sammlung.

Eine jährlich wechselnde Fachjury aus VertreterInnen fachlich einschlägiger Institutionen, KunsthistorikerInnen oder FachjournalistenInnen, Lehrenden für Fotografie und praktizierenden FotografenInnen sowie der Leiterin des HAUS am KLEISTPARK wählen die Stipendiatin oder den Stipendiaten aus.

Die Arbeiten der letzten 20 PreisträgerInnen werden in der Zeit vom 31. Mai bis 7. August 2011 im HAUS am KLEISTPARK in der Ausstellung BERLIN, Blicke - Ein Fotopreis schreibt subjektive Stadtgeschichte, 1990 – 2010 gezeigt.

Abgabeschluss ist Mittwoch, der 30. November 2011, 16 Uhr.

Wo:
HAUS am KLEISTPARK
Grunewaldstraße 6 –7
10 823 Berlin
Weitere Infos unter: www.hausamkleistpark-berlin.de

Für weitere Informationen oder Anforderung der Bewerbungsunterlagen wenden Sie sich bitte an:
Barbara Esch Marowski
Kunstamt Tempelhof – Schöneberg
Fon 030 – 90 277 - 7465
esch-marowski@ba-ts.berlin.de


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 15.06.2011

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise