Höchst dotierter MBA-Wettbewerb in Deutschland - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 19.07.2006


Höchst dotierter MBA-Wettbewerb in Deutschland
AVIVA-Redaktion

Das Handelsblatt schreibt einen mit 5.000 Euro dotierten MBA-Wettbewerb nur für Frauen aus. Der Siegerin winkt ein berufsbegleitendes Executive MBA-Studium am INSEAD...




... einer der besten Business Schools der Welt.

"Mit diesem Wettbewerb setzt das Handelsblatt Zeichen", unterstreicht Handelsblatt-Geschäftsführer Andreas Arntzen die Ausschreibung."Dies ist der höchst dotierte MBA-Wettbewerb in Deutschland und - unseres Wissens nach - auch international der höchst dotierte Wettbewerb für ein MBA-Stipendium, der sich nur an Frauen wendet."

Das 5.000 Euro-Stipendium erlaubt einer Deutschen, Schweizerin oder Österreicherin oder einer in Deutschland lebenden Ausländerin die Teilnahme an dem berufsbegleitenden INSEAD-Executive MBA-Programm, das sich an Menschen mit abgeschlossenem Erststudium und mehrjähriger Berufserfahrung wendet. Das modular aufgebaute Programm erstreckt sich über 14 Monate.
Die Module entsprechen einer Präsenzdauer von 12 Wochen.

Weitere Infos im Netz unter www.insead.edu
Ansprechpartnerin: Hilde Deschoemaeker, INSEAD
Fon: 33 1 60 72 90 54
eMail: hilde.deschoemaeker@insead.edu

www.insead.edu
www.handelsblatt.de

(Quelle: Pressemitteilung Handelsblatt vom 16.06.2006)


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 19.07.2006

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise