Mit Blick in den Osten - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 12.03.2006


Mit Blick in den Osten
AVIVA-Redaktion

Erneut bietet die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem Literarischen Colloquium Berlin das Förderprogramm "Grenzgänger- Recherchen in Mittel- und Osteuropa" an. Bewerbungsschluss: 30.4.2006.




Wer über eine Veröffentlichung zum Thema Mittel- und Osteuropa nachdenkt und zu Recherchereisen in diese Region aufzubrechen plant, kann sich ab sofort für das Förderprogramm "Grenzgänger-Recherchen in Mittel- und Osteuropa" bis 30.April 2006 bewerben. Gesucht werden AutorInnen, die sich mit einer eigenen Perspektive an den Osten annähern und vor Ort Informationen aus erster Hand sammeln wollen.

Das Literarische Colloquium wählt die BewerberInnen für das Förderprogramm aus. Recherchekosten, die für Reise, Unterkunft, DolmetscherInnen- und Übersetzungsarbeiten anfallen, übernimmt die Robert-Bosch-Stiftung. Wenn die BewerberInnen über kein festes Einkommen verfügen, gewährt die Stiftung einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten in Höhe von 1.000 Euro für bis zu sechs Monate.

Das Förderprogramm unterstützt Projekte, die eine Veröffentlichung von essayistischer Prosa, von Kurzgeschichten oder Romanen und Sachbüchern, aber auch andere literarische Formen wie Drehbücher für Dokumentarfilme (keine Spielfilme), Hörfunkreportagen und Foto-Bildbände, zum Ziel haben. Der Bewerbung beigelegt sein muss ein Exposé für das entsprechend geplante Projekt, sowie Arbeitsproben und frühere Veröffentlichungen.

Die Arbeiten der AutorInnen sollen dazu beitragen, das Interesse für die mittel- und osteuropäischen Länder zu verstärken, Diskussionen anzuregen und ein differenziertes Bild dieser Region einem breiten Publikum näher zu bringen. In öffentlichen Veranstaltungen können die Publikationen präsentiert werden.

Weitere Informationen sowie Downloads für Bewerbungsunterlagen erhalten Sie unter:
www.bosch-stiftung.de/grenzgaenger
www.lcb.de/grenzgaenger


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 12.03.2006

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise