Wege ins Netz - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 26.05.2006


Wege ins Netz
Agnes Winklarz

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie belohnt Projekte, die Menschen an das Internet heranführen und sie im Umgang mit den Neuen Medien weiterqualifizieren mit 30.000 Euro.




Der Wettbewerb will auf diesem Weg gesellschaftlichen Gruppen, die im Internet unterrepräsentiert sind, einen Zugang zum Netz ebnen.
Teilnehmen können öffentliche Einrichtungen und Organisationen sowie Unternehmen und private Initiativen deren Projekte den individuellen Nutzen des Internets verdeutlichen. Insgesamt werden Preisgelder von 30.000 Euro ausgelobt.

Die Jury, die aus Jutta Croll, Ekkehart Gerlach, Gundel Hessemer, Bettina Neuhaus, Barbara Zimmers und Uli Blumenthal besteht, bewertet in einem zweistufigen Auswahlverfahren die drei PreisträgerInnen nach folgenden Bewertungskriterien:

  • Eignung zur Erhöhung der Internetnutzung

  • Nachhaltigkeit des Projekts

  • Art der Durchführung

  • Art und Umfang des sozialen, ehrenamtlichen oder sonstigen Engagements

  • Angesprochene Zielgruppen und NutzerInnen

  • Art der Ansprache

  • Öffentlichkeitswirksamkeit


  • Der Sonderpreis "Online zum Job" wird von einer eigenständigen Jury vergeben und zeichnet Projekte aus, die Menschen nachhaltig bei der Stellensuche und Bewerbung im Internet weiterbilden.
    Der Sonderpreis wird unterstützt von T-Online International und AOL Deutschland.
    Bewerbungen können Sie bis zum 17.Juli 2006 einreichen.

    Weitere Informationen und den Bewerbungsbogen erhalten Sie unter:
    www.wegeinsnetz2006.de


    Women + Work > Wettbewerbe

    Beitrag vom 26.05.2006

    AVIVA-Redaktion 






    AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

    . . . . PR . . . .

    Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
    Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
    Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

    Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

    Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

    fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

    . . . . PR . . . .

    Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
    Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
    Mehr zum Buch und bestellen unter:
    www.avant-verlag.de


    Kooperationen

    Raupe und Schmetterling
    Paula Panke
    bücherfrauen - women in publishing
    FCZB
    GEDOK-Berlin
    BEGiNE
    gründerinnenzentrale
    Frauenkreise