Thea Masloke erhält Verdienstmedaille - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work WorldWideWomen



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 08.08.2007


Thea Masloke erhält Verdienstmedaille
Marietta Harder

Die langjährige Mitarbeiterin der Berliner Aids-Hilfe e.V. bekam Anfang August 2007 die hohe Auszeichnung für ihren sozialen Einsatz und ihre herausragenden Leistungen im Umgang mit HIV-Infizierten.




Am Montag, den 06.08.2007 wurde die 1935 geborene Berlinerin für ihr ehrenamtliches Engagement vom Bundespräsidenten mit der Verdienstmedaille des Verdienstorden der BRD ausgezeichnet. Sie ist seither stolze Besitzerin der höchsten Anerkennung im Bereich des Gemeinwohles, mit der auf außerordentliche soziale Leistungen aufmerksam gemacht werden soll. Überreicht wurde ihr die Medaille durch die Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, Katrin Lompscher.

Die Senatorin würdigte Thea Masloke als eine standfeste Persönlichkeit, die schon vielen Aidskranken Kraft und Lebensmut gegeben hat. „Nach dem Tode ihres Mannes vor mehr als 10 Jahren beschloss Thea Masloke, sich für die Berliner Aids-Hilfe zu engagieren.“

Kein einfacher Schritt, denn gerade in der Vergangenheit stieß der freiwillige Umgang mit aidskranken Menschen noch auf viel Unverständnis. Sie hat alle Vorurteile beiseite gewischt und sich seither mit großem Einsatz Aidskranken gewidmet. Frau Masloke arbeitet beim Frühstücksteam der Berliner Aids-Hilfe mit und ist durch ihre langjährige Tätigkeit inzwischen zur Gruppensprecherin der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer avanciert.

Bei ihrer täglichen Arbeit ist Thea Masloke nicht nur Helferin, sondern für die Betroffenen auch einfühlsame Ratgeberin. Die emotionale Begleitung gehört untrennbar zur Aids-Hilfe dazu, auch bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern. So wird die Frühstücksstunde oft zur Kontakt- und Vertrauensrunde. Gerade den Jüngeren steht Frau Masloke mit Rat und Tat zur Seite. „Ihr vorbildlicher Einsatz hat dankenswerterweise weitere Menschen zur ehrenamtlichen Mitarbeit bei der Berliner Aids-Hilfe bewegt", so Senatorin Lompscher, die der ehrenamtlichen Mitarbeiterin sehr herzlich zur hohen Auszeichnung gratulierte.

Die Ordensverleihung fand statt am Montag, dem 6. August 2007 im Amtszimmer der Senatorin in der Brückenstr. 6 in 10179 Berlin

Weitere Informationen zur Aids-Hilfe unter:
www.aidshilfe.de
www.berlin.aidshilfe.de
www.aids-info.de

(Quelle: Landespressedienst 03.08.07)


Women + Work > WorldWideWomen

Beitrag vom 08.08.2007

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise