Wieder hochkarätiges Starterinnenfeld beim Porsche Tennis Grand Prix - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work WorldWideWomen



AVIVA-BERLIN.de im August 2022 - Beitrag vom 25.03.2013


Wieder hochkarätiges Starterinnenfeld beim Porsche Tennis Grand Prix
Sylvia Rochow

Auch in diesem Jahr verspricht der Kampf um den Siegerinnen-Porsche in Stuttgart Weltklassetennis: sieben Spielerinnen aus den Top 10 treten in Stuttgart an, drei Deutsche sind direkt...




... qualifiziert, das FedCup-Duell gegen Serbien gibt es zum Auftakt.

Zur 36. Auflage von Deutschlands ältestem WTA-Turniers vom 22. bis 28. April 2013 steht an der Spitze des hochklassigen Starterinnenfeldes die russische Titelverteidigerin und Weltranglisten-Zweite Maria Sharapova, gefolgt von der chinesischen Australien-Open-Finalistin Na Li (Weltranglisten-Nr. 5) und der zur Zeit besten deutschen Spielerin, Angelique Kerber (Weltranglisten-Nr. 6). Neben der Bremerin sind mit Julia Görges und Mona Barthel zwei weitere Deutsche automatisch für das Hauptfeld des Turniers qualifiziert. Andrea Petkovic hat nach einer mehrwöchigen Zwangspause wegen eines Innenmeniskus-Risses gerade ihr Comeback in Indian Wells (USA) gefeiert und darf ebenso auf eine Wildcard hoffen wie die Berlinerin Sabine Lisicki.

Zum dritten Mal nach 2011 und 2012 ist aber schon vor dem ersten Aufschlag des Turniers für Spannung in der Porsche-Arena gesorgt. Das deutsche FedCup-Team kämpft am 20. und 21. April 2013 nach dem letztjährigen Abstieg gegen Serbien um den Wiederaufstieg in die Weltgruppe der besten acht Teams.

Ebenso schon fast Tradition ist das Wiedersehen mit zwei ehemaligen Top-Stars der Tennisszene am Montag, den 22. April 2013. In diesem Jahr treffen der schwedische Serve-and-Volley-Spezialist und mehrfache Grand Slam-Sieger Stefan Edberg und der ehemalige Wimbledon-Titelträger Goran Ivanisevic (Kroatien) in einem Schaukampf aufeinander.

Die Tennisfans dürfen sich noch in diesem Jahr auf ein weiteres WTA-Turnier in Deutschland freuen. Nürnberg erhält die Lizenz des bisher in Barcelona ausgetragenen Turniers vom 10. bis 15. Juni 2013. Der Termin in der Woche nach den French Open und zwei Wochen vor dem Rasen-Grand Slam in Wimbledon ist für ein Sandplatzturnier zwar nicht ideal, dennoch freut sich FedCup-Teamchefin Barbara Rittner über eine weitere Bühne, auf der sich die deutschen Spielerinnen vor heimischer Kulisse präsentieren können.

Weitere Infos unter: www.porsche-tennis.de




Women + Work > WorldWideWomen

Beitrag vom 25.03.2013

Sylvia Rochow