Kathleen Morgeneyer erhält Alfred-Kerr-Darstellerpreis 2009 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work WorldWideWomen



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 19.05.2009


Kathleen Morgeneyer erhält Alfred-Kerr-Darstellerpreis 2009
AVIVA-Redaktion

Den Preis für eine besondere Leistung im Rahmen des Theatertreffens überreichte die Jurorin Jutta Lampe am 17. Mai 2009. Morgeneyer wurde für ihre Rolle als Nina in "Die Möwe" ausgezeichnet.




Kathleen Morgeneyer ist am Deutschen Theater für Jürgen Goschs Inszenierung von Tschechows "Die Möwe" zu Gast.

Die Schauspielerin wurde 1977 in Erlabrunnen geboren. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Seit der Spielzeit 2006/07 gehört Kathleen Morgeneyer fest zum Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses. In einer KritikerInnenumfrage 2007 wurde sie als beste Nachwuchsschauspielerin in NRW ausgezeichnet. Im Düsseldorfer Schauspielhaus spielt Kathleen Morgeneyer aktuell in "Der Fall der Götter", "Der Menschenfeind" und "Die Reichsgründer oder Das Schmürz".

Der Preis wurde in Anwesenheit von Judith Kerr und den JurorInnen der beiden letzten Jahre, Martina Gedeck und Gerd Wameling, vergeben. Im Anschluss an ihre Laudatio überreichten der Sprecher der Geschäftsführung des Tagesspiegels Frank Lüdecke und der Stiftungsvorstand Torsten Maß die Urkunde und einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an Kathleen Morgeneyer.

In ihrer Laudation sagte Jutta Lampe: "Diese junge Schauspielerin ist eine hochbegabte, die so viele schöne Fähigkeiten hat, dass sie auf der Bühne nicht spielt, sondern lebt. Das ist mein Gefühl."

Der 1991 von der Familie Kerr und der Pressestiftung Tagesspiegel gestiftete Preis zeichnet die herausragende Leistung eines/r NachwuchsschauspielerIn aus, der/die in einer der zum Theatertreffen eingeladenen Inszenierungen mitwirkt.

In den vergangenen Jahren ging der Preis u.a. an Johanna Wokalek, Fritzi Haberlandt, Devid Striesow, Wiebke Puls, Felix Goeser, Julischka Eichel und Niklas Kohrt. Judith Kerr begrüßte die alljährliche Tradition, die die Kunst des Schauspiels im Sinne ihres Vaters, des berühmten Theaterkritikers, Alfred Kerr besonders hervorhebt: "Ich bin sicher, dass mein Vater sich auch dieses Mal über die Entscheidung gefreut hätte."

Weitere Infos zur Alfred-Kerr-Stiftung finden Sie unter: www.alfred-kerr.de
Weitere Infos zu den Berliner Festspielen finden Sie unter: www.berlinerfestspiele.de



Women + Work > WorldWideWomen

Beitrag vom 19.05.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise