Förderung von Künstlerinnen und Frauenkulturinitiativen 2009 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work WorldWideWomen



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 31.12.2009


Förderung von Künstlerinnen und Frauenkulturinitiativen 2009
AVIVA-Redaktion

Die Senatsverwaltung für "Kulturelle Angelegenheiten" setzt sich seit 1989 für die spezifische Förderung von Künstlerinnen ein, um der auch im Kunst- und Kulturbetrieb feststellbaren...




... Unterrepräsentanz von Frauen entgegenzusteuern.

Auch in diesem Jahr hat sich die Berliner Kulturverwaltung im Rahmen des Berliner Künstlerinnenprogramms wiederum Stipendien und Projektzuschüsse für Künstlerinnen sowie für frauenspezifisch arbeitende Kulturinitiativen in Höhe von insgesamt rund 215.000 Euro vergeben.

Im Einzelnen erhielten die Komponistin Eun-Hwa Cho den Berlin-Rheinsberger-Kompositionspreis 2009 sowie das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, die Filmemacherinnen Susanne Bürner, Heike Baranowsky, Gesine Danckwart, Sybille Hofter, Susanne Kohler, Sabine Michel, Sandra Prechtel, Ann-Kristin Reyels, Paula Rodriguez Sickert, Susanne Sachsse, Maya Schweizer, Christine Schedelbauer, Signe Theill, Petra Tschörtner und Christine Wodischka Stipendien für Filmvorhaben.

  • Das Kino Arsenal erhielt einen Projektzuschuss für die Präsentation der geförderten Filmemacherinnen der beiden vorangegangenen Jahre.
  • Das internationale Musikerinnenfestival "Wie es Ihr gefällt" (Veranstaltungen im März 2010) einen Projektzuschuss.
  • die Gedok-Berlin Unterstützung für einen Teil des Jahresprogramms,
  • die Inselgalerie Infrastruktur- und Programmmittel sowie einmalige Hilfen zur besseren Aufbewahrung und Zugänglichmachung von Künstlerinnennachlässen,
  • das Verborgene Museum Infrastrukturmittel und einmalige Hilfen zur Erweiterung der Ausstellungsräume.

    Den unabhängigen Jurys gehörten an:
    Für den Bereich Musik: Frau Dr.Liedtke, Fr. Dr. Zander und Herr Karademirli.
    Film: Christine N. Brinckmann, Sirkka Möller, Barbara Schweizerhof und Sibylle Tiedemann.
    Der Kulturstaatssekretär André Schmitz dankt den Jurymitgliedern für die geleistete Arbeit, gratuliert den Geförderten herzlich und wünscht ihnen viel Erfolg bei der Realisierung der künstlerischen Vorhaben.

    Weitere Infos zur Förderungen finden Sie unter:

    www.berlin.de




    Women + Work > WorldWideWomen

    Beitrag vom 31.12.2009

    AVIVA-Redaktion 






  • AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

    . . . . PR . . . .

    Dear Future Children
    Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
    Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

    Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

    . . . . PR . . . .

    Zuhurs Töchter
    Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
    Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

    Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

    Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

    fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

    . . . . PR . . . .

    Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
    Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
    Mehr zum Buch und bestellen unter:
    www.avant-verlag.de


    Kooperationen

    Raupe und Schmetterling
    Paula Panke
    bücherfrauen - women in publishing
    FCZB
    GEDOK-Berlin
    BEGiNE
    gründerinnenzentrale
    Frauenkreise