Gewinnerinnen des 7. Victress Awards gekürt - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work WorldWideWomen



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 30.08.2011


Gewinnerinnen des 7. Victress Awards gekürt
AVIVA-Redaktion

Am 29. August 2011 wurden in der Classic Remise in Berlin die Victress Awards 2011 vor über 600 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft verliehen. Die Gala wurde nun bereits...




... zum 7. Mal von der gemeinnützigen Victress Initiative e.V. organisiert, die sich für gemischte Führungsteams und einen höheren Frauenanteil in leitenden Positionen in der Wirtschaft einsetzt.

Die Gewinnerinnen

Designerin Jette Joop erhielt den Sonderpreis "VICTRESS of the Year Award" als Unternehmerin des Jahres, der vom Vorstand der Victress Initiative e.V. vergeben wurde.
In der Kategorie "Victress Emotion Award" entschieden sich die Leserinnen des Magazins EMOTION bei einem Onlinevoting für Petra Moske, die mit ihrem Verein "Nestwärme" Tausenden Familien mit behinderten oder schwerkranken Kindern Trost und Unterstützung bietet. Ihre Laudatio hielt die Schirmherrin der Emotion Initiative "Frauen für die Zukunft", Sabine Christiansen.
Mit dem "Victress Glassbreaker Award" wurde IBM Deutschlands Chefin Martina Koederitz ausgezeichnet, die in diesem Jahr als erste Frau in der Geschichte des Unternehmens die Geschäftsführung übernahm. Die Laudatio hielt einer ihrer Wegbegleiter, der Vorstandsvorsitzende des Open Source Business Foundation e.V. Richard Seibt.
Die Schauspielerin Mariella Ahrens erhielt den "Victress Social Impact Award" für die Gründung des Vereins "Lebensherbst", der sich für bedürftigen SeniorInnen einsetzt.
Verena Delius, Geschäftsführerin der Young Internet GmbH und Mutter zweier Kinder, kann in ihren jungen Jahren bereits auf eine imposante Karriere zurückblicken. Sie wurde mit dem "Victress Role Model Award" von der Schauspielerin Alexandra Kamp als Laudatorin geehrt.
In der Kategorie "Corporate Award" setzte sich die Airbus Operations GmbH durch, die mit ihrem Meisterinnenförderprogramm und anderen innovativen Maßnahmen die Aufstiegsmöglichkeiten von Frauen innerhalb des Unternehmens verbessert.

Eine Jury aus Wirtschaft, Medien und Gesellschaft, der unter anderem Sabine Christiansen, BSR-Vorstandsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff und Medienexperte Jo Groebel angehörten, kürte die Gewinnerinnen.

"Um einen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft zu erreichen, braucht es unter anderem attraktive, charismatische Vorbilder", sagt Victress-Vorstandsvorsitzende Sonja Fusati, die die Victress Initiative vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat. "Von diesen Frauen, die Großes bewegen, dabei oft auch noch eine Familie managen und sich ehrenamtlich engagieren, gibt es ja bereits eine ganze Menge. Wir wollen ihnen eine Bühne geben, um noch mehr Frauen Mut zu machen, ihre Ziele zu verwirklichen."

Die VICTRESS Initiative e.V. propagiert Vielfalt in Führungsteams unter dem Motto "Excellence knows no gender" und setzt sich für einen höheren Anteil von Frauen in Führungspositionen ein, um den Standort Deutschland zukunftsfähig zu machen. Die weiblichen und männlichen Mitglieder und UnterstützerInnen der Initiative arbeiten gemeinsam daran, überholte Rollenbilder zu modernisieren, Entwicklungspotentiale in Unternehmen aufzuzeigen und Frauen auf ihrem Karriereweg zu inspirieren.
AVIVA Berlin war Medienpartnerin des VICTRESS DAY 2011.

Weitere Informationen zu der seit 2005 jährlich stattfindenden Veranstaltung und zur Initiative finden Sie unter:

www.victressday.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Die Strippenzieherinnen. Hrsg. von Judith Kleinemeyer und Sandra Busch-Janser



Women + Work > WorldWideWomen

Beitrag vom 30.08.2011

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise