About us - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

BLACK LIVES MATTER AVIVA_gegen_AFD
AVIVA-Berlin > About us AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kunst + Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Sport
   Gewinnspiele
   About us
   Impressum
   Werben bei uns
   Mitarbeiterinnen
   Datenschutz
   Rechtliche Hinweise
   Presserundschau
 


AVIVA - Literatur live.
AVIVA-Literatur-veranstaltungen im Rahmen des BEGINE-Literaturcafés





AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2020








 



AVIVA-BERLIN.de im August 2020 -


AVIVA-Literaturveranstaltung im Rahmen des BEGINE-Literaturcafés. Thema der Veranstaltung am 10. Mai 2020, 15 – 18 Uhr: Literatur und Verantwortung


AVIVA – Literatur live. (Un)Sichtbarkeit von Frauen in der Literatur(branche). Für und von Frauen, die schreiben und lesen, verlegen und rezensieren. Das Frauen-Magazin und Informationsportal AVIVA-Berlin startet aus Anlass ihres 20 (!) jährigen Bestehens im Februar 2020 mit dem Auftakt einer Literatur-Veranstaltungsreihe im Rahmen des Literaturcafés in der BEGINE in das neue Jahrzehnt. Mehr Infos zu den Themen und Terminen 2020 auf einen Blick



Vor 20 Jahren fragte sich die Journalistin und Fotografin Sharon Adler, wo die Frauen im Netz auftauchen. Ein umfassendes Online-Magazin von und für Frauen gab es noch nicht. Kurzerhand setzte sie sich an ihren rotlackierten Küchentisch und entwickelte über Monate ein Konzept für ein Format, das über die Erfolge und das Engagement von Frauen, über Literatur, jüdisches Leben, Kultur und Politik sowie Veranstaltungen in Berlin zum Inhalt haben sollte.

Heute ist AVIVA-Berlin als Frauen-Online-Magazin eine feste Größe, wenn es um Online-Journalismus von und für Frauen geht. Das will gefeiert werden mit allen Leserinnen, Autorinnen, Partnerinnen und Journalistinnen. AVIVA-Berlin startet mit diesem Jubiläum ihre neue Veranstaltungsreihe "AVIVA – Literatur live", konzipiert und moderiert von Ahima Beerlage und Sharon Adler. Zum Auftakt unterhält sich Ahima Beerlage mit der Gründerin und Herausgeberin Sharon Adler und weiteren Frauen, die AVIVA über die Jahre gestaltet haben.

AVIVA – Literatur live. (Un)Sichtbarkeit von Frauen in der Literatur(branche). Für und von Frauen, die schreiben und lesen, verlegen und rezensieren

In vier Veranstaltungen im Jahr nehmen sich Herausgeberin Sharon Adler und AVIVA-Redakteurin und Schriftstellerin Ahima Beerlage Zeit, Produktionsbedingungen und inhaltliche Herausforderungen für Frauen im Literaturbetrieb mit Autorinnen und Fachfrauen zu diskutieren und neu erschienene Bücher aus dem Genre Romane + Belletristik, Sach- und Kunstbuch, Graphic Novels, Biographien und Jüdisches Leben vorzustellen.

Initialzündung für die AVIVA – Literatur live-Reihe "(Un)Sichtbarkeit von Frauen in der Literatur(branche)" war eine gleichnamige Session von Sharon Adler und Ahima Beerlage im Rahmen des 9. BarcampFrauen, das AVIVA-Berlin als langjährige Medienpartnerin unterstützt hat.

Wir haben in dieser Session mit Frauen unterschiedlicher beruflicher und biographischer Backgrounds vor dem Hintergrund der Erkenntnisse aus dem Genderreport der Buchbranche #frauenzählen unter anderem darüber diskutiert, welche Tools es gibt, Hindernisse und Herausforderungen zu überwinden.

AVIVA – Literatur live. Themen und Termine 2020 auf einen Blick

02. Februar 2020, 15 – 18 Uhr: 20 Jahre AVIVA-Berlin + Auftaktveranstaltung der Reihe "AVIVA – Literatur live. (Un)Sichtbarkeit von Frauen in der Literatur(branche)"

Für und von Frauen, die schreiben und lesen, verlegen und rezensieren.

10. Mai 2020, 15 – 18 Uhr: "Literatur und Verantwortung"
Wie können Autorinnen und Journalistinnen sich gegen Rechtpopulismus zur Wehr setzen?

23. August 2020, 15 – 18 Uhr: "Verlegen und verlegt werden"
Wie sieht die Situation für feministische Verlage aus? Wie können mehr Bücher von Frauen erscheinen?

08. November 2020, 15 – 18 Uhr: "Exilliteratur"
In den 1930er Jahren wurden jüdische Schriftstellerinnen wie Hannah Arendt, Vicki Baum, Mascha Kaléko und viele andere von den Nazis aus ihrer (Sprach)heimat vertrieben. Auch heute werden Autorinnen und Autoren gezwungen, ihre (Sprach)heimat zu verlassen. Was bedeutet(e) es für die Autorinnen, im Exil zu schreiben?

Die jeweiligen Gästinnen werden immer jeweils auf den Seiten der BEGiNE und AVIVA-Berlin bekanntgegeben.

Mehr Infos an dieser Stelle auf AVIVA-Berlin und auf den Seiten der BEGiNE

Für Rückfragen und mehr Infos: info@aviva-berlin.de, Betreff: "AVIVA – Literatur live"
Eintritt frei, Spenden willkommen
Veranstaltungsort: BEGINE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
exklusiv für Frauen
Potsdamer Str. 139
10783 Berlin-Schöneberg
U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de








Gestaltung Grafik: Shlomit Lehavi



About us





  © AVIVA-Berlin 2020 
zum Seitenanfang   suche   sitemap   impressum   datenschutz   home