DUNKEL, FAST NACHT – CIEMNO, PRAWIE NOC. Kinostart 10.10.2019. Hermann-Hesse-Preis 2018 ausgezeichneten internationalen Bestsellers von Joanna Bator. Magdalena Cielecka, Marcin Dorocinski, Modest Rucinski - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

FRAU STERN
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   Gewinnspiele
   Frauennetze
   E-cards
   About us
 


Happy New Year 5780 - Schana tova u-metuka!

AVIVA wishes you a sweet, peaceful and happy Rosh HaShana!
AVIVA wünscht ein süßes, glückliches, gesundes und friedliches Neues Jahr 5780!



Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2019







 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2019 - Beitrag vom 20.09.2019


DUNKEL, FAST NACHT – CIEMNO, PRAWIE NOC. Kinostart 10.10.2019
AVIVA-Redaktion

Vermisste Kinder, kriegsbefleckte Vergangenheit, und die Suche nach der Wahrheit. Die Verfilmung des mit dem Internationalen Hermann-Hesse-Preis 2018 ausgezeichneten internationalen Bestsellers von Joanna Bator. AVIVA verlost 2x2 Freikarten



Dunkel, Fast Nacht – Ciemno, Prawie Noc ist die Verfilmung des internationalen Bestsellers von Joanna Bator. Nach der gefeierten Deutschlandpremiere auf dem diesjährigen Filmfest München bringt der Camino Filmverleih den Film am 10.10.2019 also Synchronfassung und in OmU bundesweit in die Kinos.

SYNOPSIS

Deutsch


Als die Stadt Walbrzych eine Reihe von mysteriösen Kindesentführungen erlebt, taucht die Journalistin Alicja Tabor auf. Nach Jahren der Abwesenheit kehrt die hartnäckige Reporterin nach Hause zurück, um die Familien der vermissten Kinder zu treffen und ein Geheimnis zu lösen, das selbst die Polizei verwirrt. Während ihrer eigenmächtigen Ermittlungen, nimmt Alicja ganz unerwartet eine Spur von dramatischen Ereignissen auf, die Jahrzehnte zuvor begann. Auf der Suche nach der Wahrheit sieht sich die Journalistin einer neuen Bedrohung ausgesetzt. Zudem lassen sie die schockierenden Geschehnisse aus ihrer eigenen Kindheit, vor denen sie ihr gesamtes Erwachsenenleben geflohen war, nicht los. Im Laufe der Geschichte verbinden die düsteren Vorfälle alles miteinander: das Verschwinden der Kinder, die kriegsbefleckte Vergangenheit, die Legende von einem verlorenen Schatz und sogar Alicjas Schicksal. Sie wird auf ihrer Reise dem reinen Bösen begegnen, aber auch Verbündete finden, die auf der Seite des Guten stehen.

Englisch

When Walbrzych experiences a series of mysterious child kidnappings, Alicja Tabor, a journalist, shows up in town. After years of absence the tenacious reporter returns home to meet the families of the missing children and solve a mystery which puzzles even the police. During her private investigation, Alicja quite unexpectedly picks up a trail of dramatic events which started decades earlier. In her quest for truth, the journalist faces a new threat as well as the one she had been running away from her entire adult life – the shocking secrets of her family and her own childhood. As the story progresses, the dark criminal scheme binds everything together: the child disappearances, the war-tainted past, the legend of a lost treasure and even Alicja´s fate, who during her journey faces pure evil, but also finds allies standing on the side of good.

Polnisch

Kiedy Wałbrzychem wstrząsa seria tajemniczych zaginięć dzieci, do miasta przybywa dziennikarka Alicja Tabor (Magdalena Cielecka). Powracająca po latach w rodzinne strony, nieustępliwa reporterka chce poznać rodziny zaginionych i rozwikłać zagadkę, wobec której nawet policja okazuje się bezsilna. W trakcie prywatnego śledztwa Alicja – dość nieoczekiwanie – wpada na trop dramatycznych wydarzeń, które swój początek miały dekady temu. Dążąc do odkrycia prawdy, dziennikarka będzie musiała stawić czoła nowemu zagrożeniu oraz temu, przed czym uciekała przez całe dorosłe życie – tajemnicy swojego dzieciństwa i szokującym sekretom własnej rodziny.

CAST & CREW

Regisseur Borys Lankosz ist "einer der angesehensten polnischen Regisseure seiner Generation" (IMDb). Sein Film Rewers war 2009 die offizielle Oscar-Einreichung von Polen.

Magdalena Cielecka ist vielbeschäftigt im polnischen Film und Fernsehen, demnächst auch international besetzt in The Song of Names von François Girard an der Seite von Tim Roth & Clive Owen.

Marcin Dorocinski ist in Polen ein geachteter Star und auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt (Die Frau, die einen Mann begehrt, Die Spione von Warschau, Der Usedom-Krimi), sowie auf internationalen Festivals ausgezeichnet.

Zur Autorin: Joanna Bator, geboren 1968 in Polen, studierte Kulturwissenschaften und Philosophie in Woclaw und publizierte in wichtigen polnischen Zeitungen und Zeitschriften. Für ihre Reportage Japonski wachlarz (Der japanische Fächer) erhielt sie 2005 den Beata-Pawlak-Preis. Für ihren Roman Sandberg, der auch in Deutschland ein großer Erfolg wurde, wurde sie mit dem Preis der Gesellschaft der polnischen Buchverlage ausgezeichnet. 2013 erhielt sie für Ciemno, prawie noc den Nike-Literaturpreis. Für ihren Roman Dunkel, fast Nacht stand Joanna Bator gemeinsam mit Lisa Palmes auf der Shortlist des Internationalen Literaturpreises – Haus der Kulturen der Welt 2016.
Joanna Bator ist Hochschuldozentin und lebt in Japan und Polen.

DUNKEL, FAST NACHT – CIEMNO, PRAWIE NOC
Polen 2019
Thriller / Drama -– Aurum Film
Ein Film von Borys Lankosz nach der Romanvorlage des internationalen Bestsellers von Joanna Bator (ausgezeichnet mit dem Internationalen Hermann-Hesse-Preis 2018)
Mit Magdalena Cielecka, Marcin Dorocinski, Modest Rucinski u.v.m.
114 Minuten, als OmU oder in deutscher Synchronfassung.
Kinostart 10.10.2019
Verleih Deutschland: Camino Filmverleih
Der Trailer und mehr zum Film unter:
www.camino-film.com/filme/dunkelfastnacht


AVIVA-Berlin verlost 2x2 Freikarten. Bitte senden Sie uns dazu bis zum 15.10.2019 den AVIVA-Tipp aus unserer Rezension zu "Dunkel, fast Nacht" von Joanna Bator sowie die Beschreibung von zwei prägnanten Szenen aus dem Trailer per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de


Hinweis zum Datenschutz:
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung
Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel und im Falle eines Gewinns stimmen Sie der Übertragung Ihrer Daten (Name, Anschrift und E-Mail-Adresse) zu.
Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung bzw. unsere vorherige Anfrage nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.




Quelle/Copyright: Verleih Deutschland: Camino Filmverleih



Gewinnspiele Beitrag vom 20.09.2019 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2019 
zum Seitenanfang   suche   sitemap   impressum   datenschutz   home   Seite weiterempfehlenSeite drucken