Kunst oder K√∂nigin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

VOM BAUEN DER ZUKUNFT ‚Äď 100 JAHRE BAUHAUS WOHNE LIEBER UNGEW√ĖHNLICH Die Pariserin ‚Äď Auftrag Baskenland
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   J√ľdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 08.08.2005

Kunst oder Königin
AVIVA-Redaktion

Zum 10-j√§hrigen Jubil√§um der arena Berlin pr√§sentiert Danielle de Picciotto wegweisende K√ľnstlerinnen verschiedenster Genres. Vom 13. - 28. August 2005 im Magazin der arena



13. - 28. August 2005
Ausstellung im Magazin der arena

Berliner K√ľnstlerinnen zeichnen sich oft als multimediale Wirbelwinde aus. So ist es nicht ungew√∂hnlich, dass sie sowohl bildende als auch darstellende K√ľnstlerinnen sind, dass sie ihre eigenen Galerien, Plattenfirmen und Agenturen neben den eigentlichen k√ľnstlerischen T√§tigkeiten betreiben und nebenbei auch noch ihre eigene Werbe-, Druck- und Grafikabteilung sind.
Diese K√ľnstlerinnen setzen sich stark von dem "hilflosen", dem ungeschickten, weltfernen K√ľnstlermythos ab - ihr Begriff vom K√ľnstlertum zeichnet sich durch Individualit√§t, Selbstst√§ndigkeit und Unabh√§ngigkeit aus.

So zeichnet Ziska Rieman beispielsweise nicht nur Comix, sie schrieb auch Drehb√ľcher und malt - und sie hat seit neuestem ihre eigene Plattenfirma, auf der sie ihre erste CD ver√∂ffentlicht hat. Ihre zweite CD pr√§sentiert sie exklusiv zur Er√∂ffnung der Ausstellung "Kunst oder K√∂nigin".
Gudrun Gut ist seit den 80Jahren als Musikerin, Produzentin, Plattenlabelchefin und DJ bekannt - dass sie au√üerdem kleine Videoclips produziert und auch als Fotografin arbeitet, ist f√ľr sie selbstverst√§ndlich.
Francoise Cactus bekannt als Sängerin der Band "Stereo Total" zeichnet schon seit Jahren, sie organisiert Ausstellungen und hat bereits mehrere Romane veröffentlicht.
Dahlia Schweitzer - bekannt als eine der ersten Elektroclash-Sängerinnen - veröffentlichte selber letztes Jahr ihren ersten Roman, aus dem sie wiederum bei ihren regelmäßigen Photographieausstellungen vorliest.

Auff√§llig ist auch die Internationalit√§t der K√ľnstlerinnen in Berlin - ob aus Istanbul, Japan, China oder Australien - immer √∂fter trifft man auf K√ľnstlerInnen die sich bewusst dazu entscheiden, mehrere Jahre in Berlin zu arbeiten um den Wirbel der Kreativit√§t in der Hauptstadt mit zu beeinflussen und aber auch weiter zu entwickeln. So birgt die Ausstellung einerseits einen Querschnitt Berliner Impressionen - andererseits auch einige sehr asiatische oder englische Einfl√ľsse, die entweder einen Blick nach au√üen oder einen sehr introvertierten Blick von Innen einer Gastk√ľnstlerin vermitteln. Dies ist ein wichtiger Bestandteil dieser Ausstellung, die zugleich ein sehr vielschichtiges Bild der heutigen Kunst in Berlin pr√§sentiert.

Die Unabh√§ngigkeit und St√§rke dieser K√ľnstlerinnen f√ľhrt insgesamt oft dazu, dass sie keiner Galerie angeh√∂rig sind - entweder um unabh√§ngig zu bleiben oder weil den Galerien diese Unabh√§ngigkeit suspekt und die Vielseitigkeit zu undefinierbar ist. Ihre Kunstwerke beugen keinem Kunstdiktat und wirken somit in sich sehr frech und aufs√§ssig - oft mit flie√üenden √úberg√§ngen zu anderen Kunstrichtungen. Um sich √∂ffentlich pr√§sentieren zu k√∂nnen, organisieren viele von ihnen ihre eigenen Ausstellungen - in aufgeschlossenen Ausstellungshallen oder in anderen daf√ľr geeigneten Orten. So im eben ab dem 13. August im Magazin der arena.

Die K√ľnstlerin Danielle de Picciotto ist auf Grund ihrer √úberzeugung, man sollte sich im Kunstbereich gegenseitig unterst√ľtzen, seit Jahren daf√ľr bekannt, neben ihrer eigenen k√ľnstlerischen Arbeit (Malerei, Film, Objekte), unterschiedliche Kunstausstellungen zu organisieren und kuratieren.
Seit 1998 ist "Kunst oder K√∂nigin" eine j√§hrliche Ausstellungsreihe, bei der sie einen Querschnitt Berliner K√ľnstlerInnen verschiedenster Stilrichtungen in Berlin wie auch international (Hong Kong, Rome, Neapel, ...) vorstellt.

Zum 10-j√§hrigen Jubil√§um der arena Berlin pr√§sentiert sie mit "Kunst oder K√∂nig" wegweisende K√ľnstlerinnen verschiedenster Kunstsparten, die in Berlins Kulturleben sowohl im Underground und aber auch auf dem internationalen Kunstmarkt nachhaltig aufgefallen sind.

Ausstellende K√ľnstlerinnen:

Ziska Rieman (Comix & Bilder) / Gudrun Gut (Photographie) / Katy Beale (Landschaftsmalerei) / Gabriele Steidinger (Malerei) / Wee Flowers (Pop Portraits) / Veryyu (Objekte) / Ceren Oykut (Zeichnungen) / Francoise Cactus (Objekte) / Breeda C.C. (Objekte) / Laura Kikauka (Kollagen) / Eva Licht (Malerei) / Dahlia Schweitzer (Photographie) / Hanayo (Photographie) / Betty St√ľrmer (Objekte) / Danielle de Picciotto (Zeichnungen ) / Angela Dwyer (Abstrakte Malerei) / Anne Kristin Fleischhauer (Video Installation) / Hiroko Tanahashi (graphic/ object) / Karen Koltermann (Malerei) / Petra Wende (Bildhauerei) / Lillian Mousli (Comix) / Kerstin Groh (Photographie) / Minou Zaribaf (Comix & Zeichnungen) / Carolin Leszczinski (Photographie) / Evelin (Comix) / Astrid K√ľver (Bildausschnitte) / Selda Asal (Video) / Diana Dart (Tatoopop) / Isabel Ott (Objekte) / Mental Architexture (Video)

Vernissage: 13. August 2005 ab 19h
im MAGAZIN der arena (Eichenstr.4, Berlin)

Die Ausstellung schließt am Sonntag, den 28.August um 21h
Zur Eröffnung findet die Record-Release-Party von Ziska (Mädchenkompilation) ab 21h statt - Eintritt: 5 Euro

√Ėffnungszeiten Ausstellung:
Do -Sa 16h-22h
So 14h -20h
EINTRITT Ausstellung: 4 Euro

Ein Katalog zur Ausstellung wird von der arena herausgebracht.
Infos: Danielle de Picciotto. Fon: 0179-21 04 098

Special Event während der Ausstellung:
DJANE EVERYBODY, Samstag, 20.August 05, (Magazin),

Eichenstr. 4, 12435 Berlin

22.00 h - 24.00 h DJane Everybody freestyle, Open Mike,
Bring all your records & cd’s,
playtime 15 min.

Ab 24.00 h Kunst oder Königin Djane special
feat. Gudrun Gut (Ocean Club) / Danielle de Picciotto (Mad Mix) / Hanayo (Japan Pop)

ab 1.00 h Djane Everybody feat. MC quio aka Looney Tunes (twen fm)
Bring all your Drum’n’Bass, Grime, Garage, Hiphop records & cds!
playtime 15 min.


Mehr Informationen im Netz:
www.arena-berlin.de
und
www.danielledepicciotto.de



Kultur Beitrag vom 08.08.2005 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken