Isabelle Fremeaux und John Jordan - Pfade durch Utopia. Buch und DVD - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur



AVIVA-BERLIN.de im November 2020 - Beitrag vom 30.08.2012


Isabelle Fremeaux und John Jordan - Pfade durch Utopia. Buch und DVD
Clarissa Lempp

Utopien, Widerstand und Leben. "Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war". Isabelle Fremeaux und John Jordan dokumentierten ihre Reise durch "utopische" Lebensformen in Film und Buch.




Vor gut fünf Jahren, während die Finanzkrise über der kapitalistischen Welt schwebte, machten sich Isabelle Fremeaux, Dozentin und Klimaaktivistin, und John Jordan, Künstler und Aktivist, auf, Europa zu bereisen und nach post-kapitalistischen Lebensformen zu suchen. In sieben Monaten dokumentierten sie elf Orte, an denen Menschen ihren Utopien Raum geben. Vom organisierten Klima-Camp auf einer umstrittenen Landebahnbaustelle des Londoner Flughafens Heathrow, über eine besetzte Fabrik in Serbien, zum ZEGG bei Belzig bis zur Landkommune in Frankreich führen die "Pfade durch Utopia". Wie sieht der Alltag aus, wenn mensch von der eigenen Ernte und den eigenen Tieren lebt? Wie organisiert sich eine anarchistische Schule und wie lebt es sich, wenn das Eigentum oder die Liebesbeziehung abgeschafft sind? Das KünstlerInnen-Paar stellt Gemeinschaften vor, die außerhalb kapitalistischer Strukturen, gesellschaftlicher Normen oder Medienübersättigung leben, die eine Alternative realisieren, weil sie einer, ihrer, Utopie entsprechend handeln.

Wenn sie ihren Entschluss nur selbst produziertes Fleisch zu essen theoretisiere, wäre es ein politscher Akt, sagt eine Protagonistin des Films. Aber viel mehr ginge es doch darum, wie sie lebt, jeden Tag. Diese Schnittstelle zwischen gelebtem Alltag und (politischem) Widerstand, die diese Gemeinschaften offenbaren, trägt die Dokumentation. Vor allem im Buch finden sich neben den Beschreibungen des täglichen Lebens in den Gemeinschaften auch analytische Gedanken zu Formen, Organisation und Handlungsgestaltung oder auch inhaltliche Fragen und die Bedrohung durch Repressionen durch die Normsysteme.

"Pfade durch Utopia" ist eine Dokumentation bestehender Praxen, die auf den Eindrücken der durchaus sympathisierenden Reisenden beruhen. Der Film erweitert die Texte neben dokumentarischen Interviews und Bildern von Aktionen durch traumähnliche, durchaus poetische Bilder. So wird in einer unkommentierten, mit düsteren Klängen ausgelegten Szene der kleine Reisebus des Filmteams bei einer nächtlichen Fahrt von einer Polizeimannschaft durchsucht. Nach einer Abblende folgt im nächsten Bild das weiche Licht des Sonnenaufgangs, das metallische Rauschen der Nacht klingt aber noch nach.

Isabelle Fremeaux, Dozentin für Media & Cultural Studies am Birkbeck College der Universität London und der Künstler John Jordan beschäftigen sich mit kreativen Formen des Widerstands und sind beide selbst aktiv. Jordan war u.a. Mitbegründer der Aktionsgruppen Clownsarmee und Reclaim the Streets. Fremeaux und Jordan bauen derzeit auf einem Hof in der Bretagne die postkapitalistische Kommune La r.O.n.c.e. auf.

AVIVA-Tipp: John Jordan war bereits bei "Wir sind überall (Notes from Nowhere (Hg.),ebenfalls erschienen im Nautilus Verlag, als Redakteur dabei. Wie auch in "Notes from Nowhere" macht sich "Pfade durch Utopia" dadurch verdient, dass es über die Bestandsaufnahme alternativer Lebenspraxen hinaus die Sehnsucht nach dem Ausbrechen weckt und gleichzeitig verführerisch gute Anregungen gibt, es richtig anzustellen. Die Bilder aus den Gemeinschaften, von Mensch, Tier und Natur, von Widerstand und Aktion machen diese Sehnsucht erst recht fühlbar. Utopia zerfällt, wenn mensch es erreicht? Dieses Buch behauptet das Gegenteil. Utopia ist nämlich nicht morgen, sondern jetzt.

Isabelle Fremeaux / John Jordan
Pfade durch Utopia. Ein Buch/Film

Originaltitel: Les Sentiers de l´Utopie
Aus dem Französischen übersetzt von Sophia Deeg
Nautilus Verlag, erschienen August 2012
320 Seiten, Klappenbroschur im Querformat. Zweifarbig illustriert mit Fotos und Zeichnungen.
Mit DVD (109 Minuten Film, Format 16:9, französische, englische und deutsche Untertitel)
ISBN: 978-3-89401-763-7
25 Euro

www.edition-nautilus.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Taste the Waste

Annie Leonard - The Story of Stuff. Wie wir unsere Erde zumüllen

Good Food. Bad Food. Anleitung für eine bessere Landwirtschaft

Plastic Planet

Waste Land - Ein Film von Lucy Walker


Literatur

Beitrag vom 30.08.2012

Clarissa Lempp 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Rebekka Reinhard - Wach denken

. . . . PR . . . .

Wach denken von Rebekka Reinhards
Entschlossen sollen wir sein, lösungsorientiert, erfolgreich. Aber immer nur Erwartungen zu erfüllen, macht unfrei und unglücklich. Rebekka Reinhard gelingt ein philosophischer Befreiungsschlag: Leidenschaftlich, pointiert und schlau argumentiert sie für ein waches Denken.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-koerber.de

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer

. . . . PR . . . .

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer
Amelies fester Vorsatz, sich von der Liebe fernzuhalten, gerät ins Wanken, als sie auf einer Zugfahrt der zauberhaften Zazou begegnet … Ein Buch, das die komplizierte Krankheit Bipolarität nicht beschönigt, aber Hoffnung macht. Und uns manches Mal befreiend lachen lässt.
Mehr zum Buch und Bestellinfos: www.krugschadenberg.de

Herrin ihrer selbst. Zahnkunst, Wahlrecht und Vegetarismus. Margarete Herz und ihr Freundinnen-Netzwerk

. . . . PR . . . .

Margarete Herz
Ingeborg Boxhammers lebendige Biographie zeichnet die Möglichkeiten nach, die jüdische Frauen im Deutschen Kaiserreich hatten, ihre eigenen Wege zu gehen, wirtschaftlich unabhängig zu sein und sich selbst zu verwirklichen.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.hentrichhentrich.de

Martina Bitunjac - Lea Deutsch. Ein Kind des Schauspiels, der Musik und des Tanzes

. . . . PR . . . .

Lea Deutsch
Sie galt als das Zagreber Wunderkind der 1930er: Als hochtalentierte jüdisch-kroatische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin hielt sie eine ganze Kulturwelt in Atem. 1943 wurde die 16jährige von den Nazis ermordet.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.hentrichhentrich.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Victor Margueritte - La Garçonne

. . . . PR . . . .

Victor Margueritte - La Garçonne
Der in zwölf Sprachen übersetzte Kult-Bestseller zeigt die Geburtsstunde der »neuen Frau« und bietet eine faszinierende Zeitreise ins Paris der wilden Zwanzigerjahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Sybil Gräfin Schönfeldt - Sonderappell

. . . . PR . . . .

Sybil Gräfin Schönfeldt - Sonderappell
Der Roman erzählt von der 17-jährigen Charlotte, die Ende 1944 zum "Reichsarbeitsdienst" (RAD) nach Oberschlesien eingezogen wird, wo sie Ruth kennenlernt, die Tochter eines Widerstandskämpfers...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Liv Strömquist - I´m every woman

. . . . PR . . . .

Liv Strömquist - I´m every woman
In ihrem feministischen Comic setzt sich die schwedische Politikwissenschaftlerin, Comiczeichnerin und Radiomoderatorin mit dem Mythos vom männlichen Genie auseinander, indem sie die Geschichte aus weiblicher Perspektive erzählt.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Es war einmal ein Töpfchen

. . . . PR . . . .

Es war einmal ein Töpfchen
Alona Frankels "Sir haSirim" (Hebr., der Topf der Töpfe) gilt als erstes Kleinkinderbuch zum Thema "Töpfchentraining". Der israelische Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1975 ist jetzt auf Deutsch erschienen!
Mehr Infos zu den Büchern und zum Ariella Verlag unter:
www.ariella-verlag.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
bücherfrauen - women in publishing
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur