Sibylle Lewitscharoff erh├Ąlt Berliner Literaturpreis 2010 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gr├╝nderinnenzentrale
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 05.03.2010

Sibylle Lewitscharoff erh├Ąlt Berliner Literaturpreis 2010
AVIVA-Redaktion

Am 02. M├Ąrz 2010 ├╝berreichte ihr der Regierende B├╝rgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, den von der Stiftung Preu├čische Seehandlung vergebenen Preis. Ausgezeichnet wird die Schriftstellerin ...



... f├╝r ihr "ungemein dichtes und originelles Prosawerk".

Im Jahr 2009 wurde die Autorin f├╝r ihren Roman "Apostoloff" bereits mit dem Preis der Leipziger Buchmesse pr├Ąmiert. Nicht zu Unrecht, denn "Apostoloff" ist ein au├čergew├Âhnliches Werk, das den LeserInnen einiges abverlangt. Bitterb├Âse und oft sehr komisch, nagt der Roman noch lange an der Leserin herum. Der kunstvolle Erz├Ąhlstil erfordert streckenweise h├Âchste Konzentration - die Erz├Ąhlerin l├Ąsst ihre LeserInnen an ihren Gedankeng├Ąngen auf der R├╝ckbank teilnehmen, inklusive R├╝ckblenden, Gedankenspr├╝ngen und Wutausbr├╝chen. Und Bulgarien scheint eine Reise wert zu sein, ebenso wie Stuttgart, wenn es diese merkw├╝rdigen Charaktere tats├Ąchlich geben sollte.

In seiner Laudatio sagte Klaus Wowereit: "Mit Sibylle Lewitscharoff reiht sich eine weitere, aller Ehren werte Autorin in die Galerie der bisher mit dem Berliner Literaturpreis ausgezeichneten Schriftsteller ein. Die Auszeichnung st├Â├čt zu meiner gro├čen Freude auf wachsendes Interesse. Das spricht f├╝r das zunehmende Ansehen des Preises und f├╝r das Renommee Berlins als Literaturmetropole."

Sibylle Lewitscharoff wurde 1954 in Stuttgart geboren. Dort legte sie 1972 das Abitur ab. An der Freien Universit├Ąt Berlin studierte sie Religionswissenschaften und schloss mit dem Magister-Grad ab. Ihr literarischer Durchbruch gelang ihr 1998 mit dem Roman "Pong", f├╝r den sie mit dem angesehenen Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde. Zuletzt erschien 2009 ihr Roman "Apostoloff". Lewitscharoff lebt seit dem Jahr 2000 ausschlie├člich vom Schreiben.

Der "Berliner Literaturpreis" ist mit 20.000 Euro Preisgeld dotiert, zus├Ątzlich wird ein Stipendium in H├Âhe von 10.000 Euro zur F├Ârderung der weiteren literarischen Arbeit vergeben. Die Stiftung Preu├čische Seehandlung zeichnet damit SchriftstellerInnen aus, deren Werk einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der zeitgen├Âssischen deutschsprachigen Literatur geleistet hat. Mit der Auszeichnung ist eine Berufung auf die "Heiner-M├╝ller-Professur f├╝r deutschsprachige Poetik" am Peter-Szondi-Institut f├╝r Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universit├Ąt Berlin verbunden. Zu den bisherigen Preistr├ĄgerInnen z├Ąhlen die Nobelpreistr├Ągerin 2009
Herta M├╝ller, Durs Gr├╝nbein, Ilija Trojanow, Ulrich Peltzer und Dea Loher

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Sibylle Lewitscharoff - Apostoloff

Sibylle Lewitscharoff - Apostoloff. Gelesen von der Autorin

17 Frauen ziehen einen Mann aus. Geschichten von Ulrike Draesner, A.L. Kennedy, Sibylle Lewitscharoff, Kathrin Schmidt, Merilyn Simonds und anderen

Women + Work Beitrag vom 05.03.2010 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken