Internationaler Kongress am 29. Oktober 2011 - Mädchenrechte stärken - weltweit. Online-Anmeldung jetzt möglich - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 20.04.2011


Internationaler Kongress am 29. Oktober 2011 - Mädchenrechte stärken - weltweit. Online-Anmeldung jetzt möglich
AVIVA-Redaktion

Terre des Femmes – Menschenrechte für die Frau e.V. (Human Rights for Women) feiert sein 30jähriges Jubiläum mit einem vielfältigen Programm. Vertreterinnen unterschiedlicher Organisationen ...




... sowie internationale GästInnen sind eingeladen. In Vorträgen und Foren wird über die aktuelle Situation von Mädchen informiert und auf Unterdrückung und Diskriminierung aufmerksam gemacht. Ein filmischer Rückblick wird die Arbeit des Vereins sichtbar machen.

Die Veranstalterinnen werden am 29. Oktober in Berlin-Charlottenburg einen breiten Wissens- und Erfahrungsaustausch von MenschenrechtlerInnen und AkteurInnen aus Europa, Afrika und Asien ermöglichen.

Das diesjährige Vereinsjubiläum nimmt der Verein zum Anlass, auf die Unterdrückung und Diskriminierung von Mädchen aufmerksam zu machen und um eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zu vollziehen. In diesem Rahmen wird ein Wissens- und Erfahrungsaustausch von MenschenrechtlerInnen und AkteurInnen aus Deutschland und anderen Ländern ermöglicht.
Nach der Auftaktrede des Bundespräsidenten Christian Wulff und weiterer prominenter Persönlichkeiten erwarten die Veranstalterinnen am Nachmittag vier spannende Podien zu den Themen Bildung, Gewalt im Namen der Ehre/Zwangsheirat, Jungfräulichkeit und weibliche Genitalverstümmelung.

Auf dem Abschlusspodium werden zusammenfassend die Zukunftsvisionen und erfolgreiche Arbeitsansätze diskutiert.

Eine Talkrunde unter dem Motto "Quo vadis Frauenrechte" mit ExpertInnen und PolitikerInnen ist für den Nachmittag geplant und eine schöne Abendveranstaltung ist ebenfalls vorgesehen. Mit Musik, einem Unterhaltungsprogramm und einer Aufführung eines Mädchentheaters soll der Kongress seinen gebührlichen Ausklang finden.

Die Kongresssprachen werden Deutsch und Englisch mit einer jeweiliger Simultanübersetzung sein. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit der Online-Anmeldung stehen nun im Internet zur Verfügung und werden an dieser Stelle von AVIVA-Berlin als Medienpartnerin veröffentlicht.
Das vollständige Programm finden Sie unter: https://frauenrechte.de


Veranstaltungsort: Logenhaus Berlin
Emser Straße 12-13
10719 Berlin-Charlottenburg
www.logenhaus.de

Ansprechpartnerin: Kerstin Horak
Fon: 030 - 40 50 46 9912
E-Mail: kongress@frauenrechte.de

Weitere Infos:

Terre des Femmes
ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Frauen und Mädchen, die durch Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit, Einzelfallhilfe, Förderung von Projekten und internationale Vernetzung unterdrückte Frauen unterstützt. Schwerpunktthemen sind u.a. häusliche Gewalt, Zwangsheirat und Ehrverbrechen, weibliche Genitalverstümmelung und Zwangsprostitution sowie die Rechte von Textilarbeiterinnen. Der Verein wurde 1981 gegründet, die Geschäftsstelle befindet sich in Tübingen.
Weitere Infos zu Terre des Femmes finden Sie unter: www.frauenrechte.de

Weiterlesen zur Arbeit von Terre des Femmes auf AVIVA-Berlin:

Terre des Femmes - Kampf gegen Genitalverstümmelung

Schnitt in die Seele. Herausgegeben von Terre des Femmes

TERRE DES FEMMES kritisiert - Regierung ignoriert Gesetzentwurf zu Genitalverstümmelung


Women + Work

Beitrag vom 20.04.2011

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise