Veranstaltungen von 19. September bis 20. September 2005 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Gr├╝nderinnenzentrale Frauensommer 2018 - Mythos 68 Finanzkontor_Banner
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 30.09.2005

Veranstaltungen von 19. September bis 20. September 2005
AVIVA-Redaktion

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Vorlesungen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen, Kurse, Vortr├Ąge und Workshops - in und um Berlin



Hier k├Ânnen auch Sie Ihre Veranstaltung platzieren. Daf├╝r f├Ąllt eine Bearbeitungspauschale von 55 Euro an (zuz├╝gl. der gesetzl. MWST). Der Eintrag im Veranstaltungskalender beinhaltet gleichzeitig einen Eintrag im monatlichen AVIVA-Berlin-Newsletter, Sie erhalten also zwei Hinweise f├╝r den Preis von einem. Bei mehr als drei Eintr├Ągen pro Kalenderjahr gew├Ąhren wir gern auch Rabatte. Nehmen Sie per eMail Kontakt mit uns auf: veranstaltung@aviva-berlin.de

  • Montag, 19. September 2005, 16 bis 20 Uhr

    Und wann bin ich mal dran ? - Die Sorge f├╝r sich selbst als F├╝hrungsaufgabe!

    Ob im Top-Management oder im Familienunternehmen: Frauen scheinen besonders viele Erwartungen erf├╝llen zu m├╝ssen. Die Gr├╝nde reichen vom eigenen Karrierebild bis hin zu finanziellen Zw├Ąngen. Dabei vergessen wir h├Ąufig genug uns selbst- und das geht nicht immer gut. Die Zauberworte: Selbstverantwortung und Selbstbewusstsein!
    Anmeldung bis 10. September 2005
    Kontakt: Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.
    Landesverband Berlin
    Ilse Ignaszewski
    Fon: 030 / 676 39 13
    Veranstaltungsort: Restaurant "Am Karlsbad"
    Am Karlsbad 11
    10785 Berlin



  • Montag, 19. September 2005, 19 Uhr

    Alles eine Frage der Macht - Spielregeln und Strategien

    Beim Info + Intro-Abend "Alles eine Frage der Macht - Spielregeln und Strategien" stellen Birgit Scheuch und Co-Referentin Svenja Neupert die Inhalte des gleichnamigen Wochenend-Workshops f├╝r Frauen am 8./9. Oktober 2005 vor und geben einen methodischen Einblick. Um Anmeldung unter info@kompetenzia.de wird gebeten. F├╝r den Infoabend fallen keine Kosten an.
    Detaillierte Informationen zum Wochenend-Workshop gibt es auch unter www.kompetenzia.de
    Veranstaltungsort: In die R├Ąume von Kompetenzia
    Belziger Stra├če 7
    10823 Berlin.


  • Dienstag, 20. September 2005, 9 - 16 Uhr

    Besuch der Mahn- und Gedenkst├Ątte Ravensbr├╝ck

    Ravensbr├╝ck bei F├╝rstenberg an der Havel war von 1939 bis 1945 das gr├Â├čte Konzentrationslager f├╝r Frauen in Deutschland. Hier waren Frauen aus ├╝ber 40 L├Ąndern inhaftiert, viele hatten ihre Kinder bei sich. 50 - 90.000 Frauen und Kinder verloren ihr Leben durch systematische Vernichtung. Mit diesem Projekt soll der Zugang zur eigenen Geschichte gef├Ârdert, den Dialog und einen Perspektivwechsel zwischen den Generationen anregt werden. Es wird sich mit der Geschichte der hier inhaftierten Frauen, der Ermordeten und der ├ťberlebenden auseinander.
    Anmeldung:
    B├╝ro der Frauenbeauftragten von Steglitz-Zehlendorf
    Tel.: 030 - 90299-5206
    Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte e.V.,
    Tel.: 030 - 889 226 - 0
    Unkostenbeitrag : 10 Euro / 5 Euro erm. In dem Unkostenbeitrag enthalten sind Busfahrt, F├╝hrung und ein Mittagessen.



  • Dienstag, 20. September 2005, 19.00 Uhr

    ART-verwandt: Modelle erfolgreicher Kooperation von Kunst und Wirtschaft

    Im Vorfeld der Kunstmesse richtet die IHK Berlin zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem Art Forum Berlin eine Podiumsdiskussion zum Thema "ART-verwandt: Modelle erfolgreicher Kooperation von Kunst und Wirtschaft" aus
    Begr├╝├čung: Ludger Hinsen - Stellvertretender Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer der IHK Berlin
    Podium: Harald Wolf, B├╝rgermeister und Senator f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Frauen
    Monika Gr├╝tters, MdA, Vorstand Stiftung Brandenburger Tor
    Axel Haubrok, Unternehmer und Kunstsammler, D├╝sseldorf/ Berlin
    Gerd-Harry Lybke, Galerist, Leipzig/ Berlin
    Ilona Muráti-Laebe, Vorstand Schering Stiftung, Berlin
    Moderation: Claudia Henne - rbb Fernsehen, Berlin
    In der Diskussion sollen unter anderem folgende Fragen er├Ârtert werden:
    Warum sind Kunst und Wirtschaft wechselseitig wichtig f├╝reinander? Welches Engagement gibt es unternehmerseitig f├╝r die Kunst- und K├╝nstlerf├Ârderung? Welche F├Ârderungsmodelle w├Ąren denkbar und w├╝nschenswert? Was erwartet die Wirtschaft von der Kunst? Und mit welchen Rahmenbedingungen kann die Politik eine dauerhaft Fr├╝chte tragende Zusammenarbeit zwischen Kunst und Wirtschaft bef├Ârdern?
    Veanstaltungsort: Ludwig Erhard Haus
    Mendelssohn-Saal
    Fasanenstrasse 85
    10623 Berlin
    Die Veranstaltung ist kostenfrei. Infos und Anmeldung:
    Heike Pfaff, Tel. (030) 315 10 832, E-Mail: pf@berlin.ihk.de



  • Fortsetzung

    Women + Work Beitrag vom 30.09.2005 AVIVA-Redaktion 





      © AVIVA-Berlin 2018 
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken