Fotowettbewerb der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft, EVZ. Einsendeschluss 30. September 2013 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 27.05.2013


Fotowettbewerb der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft, EVZ. Einsendeschluss 30. September 2013
AVIVA-Redaktion

Mit dem diesjährigen Thema des Fotowettbewerbs "Jüdische Vielfalt in Europa" möchte die Stiftung die BewerberInnen dazu einladen, ihr Engagement zu diesem Thema zu dokumentieren.




Die Stiftung EVZ wurde im Jahr 2000 gegründet und setzt sich in Erinnerung an die Opfer nationalsozialistischen Unrechts für die Stärkung der Menschenrechte und die Völkerverständigung ein. Insgesamt fördert die Stiftung EVZ internationale Projekte in den Feldern Auseinandersetzung mit der Geschichte, Handeln für Menschenrechte und Engagement für NS-Opfer mit 6,7 Millionen Euro jährlich.

Thema des Fotowettbewerbs

Die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" lädt Hobbyfotografen, Studierende und Projektpartner dazu ein, ihre persönliche Sichtweise auf das Thema "Jüdische Vielfalt in Europa" fotografisch darzustellen.

Viele Aspekte jüdischer Kultur sind in der europäischen Mehrheitsgesellschaft wenig bekannt und tauchen in den Leitmedien als Randnotiz auf. Klicheehafte Darstellungen stehen dabei oft im Vordergrund. Doch jüdisches Leben in Europa ist vielfältig und bunt: von europäischem Großstadt-Chic mit koscheren Restaurants und Schabbat-Feiern für Touristen über jüdische Popkultur mit Jewrovision Song-Contest bis zu Kippa-Flashmobs als Solidaritätsaktion.

Mit dem diesjährigen Thema des Fotowettbewerbs soll ebendiese Vielschichtigkeit und Bandbreite der modernen jüdischen Kultur in Deutschland und in Europa gezeigt werden. Die Fotografien sollen dazu dienen, ein differenzierteres Bild über Jüdinnen und Juden in Europa zu vermitteln und ein Bewusstsein für die Beiträge jüdischer Kultur in unserer Gesellschaft zu schaffen.

Der Wettbewerb ist offen für alle, die gerne fotografieren. Eine Jury prämiert die besten zehn Fotografien mit je 250 Euro. Die Facebook-NutzerInnen stimmen anschließend über das beste Foto 2013 ab.

Anforderungen: Digitale Fotos mit einer Auflösung von mind. 300dpi, nach Möglichkeit quadratisches Format

Preise:

Die besten zehn Fotografien werden mit je 250 Euro prämiert. Diese werden dann in einer Fotogalerie unter www.stiftung-evz.de sowie auf der Facebook-Seite der Stiftung EVZ publiziert und schließlich von der Facebook-Community bewertet. Die/der GewinnerIn erhält weitere 250 Euro, also insgesamt 500 Euro.

Einsendeschluss ist der 30. September 2013

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich per E-Mail an: fotowettbewerb@stiftung-evz.de

Die vollständige Ausschreibung und das Bewerbungsformular finden Sie unter:

www.stiftung-evz.de

Der Fotowettbewerb auf Facebook: www.facebook.com/stiftungevz


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Zehn Jahre Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft


(Quelle: Stiftung "Erinnerung, Verantwortung, Zukunft")



Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 27.05.2013

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise