Almut Schnerring und Sascha Verlan - Die Rosa-Hellblau-Falle. F├╝r eine Kindheit ohne Rollenklischees. Verlosung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Gewinnspiele AVIVA verlost 3 B├╝cher - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 3 B├╝cher - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

WOHNE LIEBER UNGEW├ľHNLICH
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 04.03.2014

Almut Schnerring und Sascha Verlan - Die Rosa-Hellblau-Falle. F├╝r eine Kindheit ohne Rollenklischees. Verlosung
Philippa Schindler

Wie w├╝rden unsere Kinder aufwachsen, w├Ąre ihr Leben frei von Geschlechterklischees und Rollenerwartungen? Dieses Buch ruft zum Widerstand...AVIVA verlost 3 B├╝cher



... gegen die Gender-Schubladen des Alltags und der Werbung auf.


Eines Morgens beschloss der dreij├Ąhrige Kay im Kleid seiner gro├čen Schwester in den Kindergarten zu gehen. Bislang war es immer ganz lustig gewesen, wenn er ihre R├Âcke mit ebenso gro├čer Selbstverst├Ąndlichkeit trug, wie all die anderen zu klein gewordenen Kleidungsst├╝cke. Doch als er an diesem Morgen in seinem neuen Lieblingsst├╝ck, dem gr├╝nen Nicki-Kleid, aufbrechen wollte, z├Âgerten seine Eltern. Was w├╝rde ihn im Kindergarten erwarten?

Das mulmige Gef├╝hl, das sie in diesem Moment empfanden, veranlasste Almut Schnerring und Sascha Verlan dazu, sich weiter mit den "Rosa-Hellblau-Fallen" des Alltags auseinanderzusetzen. Die AutorInnen des gleichnamigen Buches bezeichnen so die ganz allt├Ąglichen Situationen, in denen auf die Unterschiede zwischen den Geschlechtern gepocht wird und in denen Kinder schon von klein auf in eng abgesteckte Klischees gepresst werden. "Rosa ist f├╝r M├Ądchen, Hellblau f├╝r Jungs." - diesen Leitsatz haben wir schon so verinnerlicht, dass uns die allgegenw├Ąrtigen Zuordnungen in zwei Geschlechtersph├Ąren oft nicht einmal mehr auffallen.

In dem Buch "Die Rosa-Hellblau-Falle. F├╝r eine Kindheit ohne Rollenklischees" werden gerade diese kleinen Augenblicke des Alltags ausgelotet. Mit viel Feingef├╝hl beschreiben Almut Schnerring und Sascha Verlan Situationen, in denen klassische Vorstellungen ├╝ber den "typischen Jungen" und das "typische M├Ądchen" zum Tragen kommen, sei es auf dem Spielplatz, bei Kindergeburtstagen oder im Supermarkt. Dabei nehmen die beiden selbst├Ąndigen KommunikationstrainerInnen der "Wort & Klang K├╝che" immer auch ihre eigenen famili├Ąren Rollenverst├Ąndnisse selbstkritisch in den Blick und fragen sich, inwiefern diese die bestehenden Verh├Ąltnisse manifestieren.

Almut Schnerrig und Sascha Verlan m├Âchten ihren Kindern mehr als zwei Alternativen bieten und sind ├╝berzeugt davon, auf diese Weise auch dem Ideal einer besseren Gesellschaft n├Ąher zu kommen. "Geschlechtergerechte Erziehung ist kein Nischenthema f├╝r ├╝berambitionierte Eltern,", schreiben sie im Vorwort ihres Buches, "sondern die Voraussetzung f├╝r ein gleichwertiges Miteinander aller." Denn in einer Welt, die auf Zweigeschlechtlichkeit in allen Bereichen Wert legt und in der Heterosexualit├Ąt als Norm gilt, bleibt wenig Platz zur freie Selbstentfaltung.
Einen Beitrag zur Ver├Ąnderungen dieser Zust├Ąnde leisten die beiden schlie├člich mit eigenen Erfahrungsberichten und ganz konkreten Tipps. In dem Buch "Die Rosa-Hellblau-Falle" kommen die AutorInnen dem Ideal einer geschlechtergerechten Erziehung zwar ein ganzes St├╝ck n├Ąher, erheben dabei aber niemals den Zeigefinger oder schwingen sich zu ├╝berheblichen Reden auf. Statt dessen erinnern sie daran, dass Geschlechterrollen historisch gewachsen sind ÔÇô und damit ver├Ąnderbar.

Widerst├Ąndiges Potential, um der "Macht der Rollenklischees" etwas entgegen zu setzen, sehen die beiden JournalistInnen vor allem in allt├Ąglichen Momenten und Situationen. Spontan und unerwartet er├Âffnen sich dort die Freiheit, aus den traditionellen Erwartungen an Geschlechterrollen auszubrechen. "Zeigen wir ihnen doch einfach, wer wir selbst sind.", appellieren die beiden am Ende von "Die Rosa-Hellblau-Falle".
├ťbrigens, Kay ist an diesem Morgen dann wirklich im Kleid in den Kindergarten gegangen. Manchmal sind Ver├Ąnderungen zu einem gerechteren Miteinander eben gar nicht so schwierig.

Die AutorInnen: Almut Schnerring ist Kommunikationswissenschaftlerin und Trainerin, Sascha Verlan ist Literaturwissenschaftler, Regisseur und Journalist. Als "Wort & Klang K├╝che" schreiben und produzieren sie gemeinsam H├Ârspiele und Radiofeatures f├╝r den ├Âffentlich-rechtlichen Rundfunk. Sie leben mit ihren drei Kindern in Bonn. (Quelle: Antje Kunstmann Verlag)

Die Rosa-Hellblau-Falle. F├╝r eine Kindheit ohne Rollenklischees
von Almut Schnerring und Sascha Verlan

Verlag Antje Kunstmann, erschienen Februar 2014
Taschenbuch, 256 Seiten
ISBN: 978-3-88897-938-5
16,95 Euro
www.kunstmann.de

Diesen Titel k├Ânnen Sie online bestellen bei FEMBooks


AVIVA-Berlin verlost 3 B├╝cher. Bitte beantworten Sie folgende Frage: Wann erschien der AVIVA-Beitrag "Barbie Dreamhouse Experience: Ein Alptraum in Pink" und senden uns Ihre Antwort mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 30.04.2014 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de


Weitere Informationen finden Sie unter:

www.pinkstinks.de

Auf www.wechselspiel-online.de k├Ânnen Materialien zu Jungen, M├Ądchen, Gender und geschlechterbewusster P├Ądagogik in Kitas heruntergeladen werden.

Das Themenportal www.genderundschule.de besch├Ąftigt sich mit gendersensibler P├Ądagogik in der Schule.
Auf www.gender-kinderbuch.de gibt es viele gut Tipps zu gendersensiblen Kinderb├╝chern.
Dazu bietet auch FEMBooks, die Internetbuchhandlung f├╝r feministische und emanzipatorische B├╝cher & Medien, eine gro├če Auswahl.

Immer wieder geraten Spielzeugunternehmen wegen sexistischer Produktangebote in die Kritik, so auch Lego Deutschland und das Kinder ├ťberraschungsei.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Bau Dir Deine rosa Parallelwelt - Wie Lego® Geschlechterrollen zementiert
Barbie Dreamhouse Experience: Ein Alptraum in Pink




Gewinnspiele Beitrag vom 04.03.2014 Philippa Schindler 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken