We Love Code! Das kleine 101 des Programmierens - Julia Hoffmann und Natalie Sontopski. Verlosung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH Ein Lied in Gottes Ohr
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2018 - Beitrag vom 21.07.2016

We Love Code! Das kleine 101 des Programmierens - Julia Hoffmann und Natalie Sontopski. Verlosung
Laura Seibert

"Du nennst es Programmieren. Wir nennen es Rock´n´Roll", lautet das Motto der Gründerinnen der Leipziger Code Girls, die in einem neon-pinken Taschenbuch Einsteiger_innen zeigen wollen, dass Code richtig Spaß machen kann. AVIVA verlost 3 Bücher



Über eine Einführung, Was ist Programmieren?, steigt die Leserin in das witzig-humorvolle Sachbuch ein. Zwischendrin immer wieder eine liebevoll illustrierte Biographie herausragender Programmierer_innen. Die Grande Dame du Code, Ada Lovelace (1815 – 1852) und die geniale Erfinderin der Frequenzsprungtechnik, Hedwig Kiesler alias Hedy Lamarr (1914 - 2000), fehlen in dieser Reihe natürlich nicht.

Netzpolitik und ein bisschen Küchenpsychologie

Privatsphäre und Datenschutz gelten jeweils ein eigenes Kapitel: Unter dem Titel Sharing is Caring?! erläutern die Autorinnen Sicherheit im Netz und greifen aktuelle netzpolitische Debatten auf. Anhand konkreter Anwendungen, Beispiele und Tipps verhelfen sie Anfänger_innen zu einem gut verständlichen, ersten Einblick. Für Fortgeschrittene findet sich ein kurzer Teil über E-Mail-Verschlüsselung mit PGP.

Zum Blättern laden neben den Biographien, übrigens auch über wichtige Institutionen wie den Chaos Computer Club, auch die 12 Illustrationen von Jonas Pietsch und ein Psychotest ein. Dieser soll der Leserin – das heißt: der angehenden Programmiererin- dabei helfen, ihre persönlich passende Programmiersprache unter den vielzähligen zu finden.

Von den Rails Girls zu den Code Girls

Dass jede_r programmieren kann ist der Subtext des neonpinken Taschenbuchs. Mit einem Begriffs-Glossar geben Julia Hoffmann und Natalie Sontopski der Leserin wichtiges Vokabular an die Hand, um in der Code-Welt Fuß zu fassen. Als Graswurzelbewegung veranstalten die Autorinnen mit den Code Girls regelmäßig Workshops und Vorträge in Leipzig zum Thema Programmieren, wozu sie sich von den Rails Girls inspirieren ließen. Hilfreiche Informationen zur Workshop-Organisation aus erster Quelle tragen zum hohen praktischen Wert des experimentellen Sachbuchs bei. Digitale Souveränität wird hier großgeschrieben!

Vom Code-Fieber gepackt? Im Anhang finden sich ausführliche Leseempfehlungen und Links zu Communities, Kursen zum Programmieren Lernen, Netz-Nachrichten und vielem mehr.

AVIVA-Tipp: Die Autorinnen zeigen, dass Code nicht langweilig sein muss – im Gegenteil!- und vor allem, dass Einführungen nicht zu Überdruss und Langeweile führen müssen – ganz und gar nicht! "We Love Code!" liest sich leicht und witzig, und wenn die Leserin nicht nach einem trockenen Sachbuch, sondern nach einer unterhaltenden sowie informativen Lektüre übers Programmieren sucht, wird sie hiermit fündig.

Die Autorinnen:

Julia Hoffmann
, geboren 1988, ist Redakteurin in einem biowissenschaftlichen Forschungszentrum, und absolvierte an der Uni Leipzig den Master Kommunikations- und Medienwissenschaften.
Im Netz: hellojuliahoffmann.tumblr.com
Natalie Sontopski, geboren 1984, studierte ebenfalls an der Uni Leipzig, wo sie ihren Master of European Studies abschloss. Sie arbeitet als Content und Social Media Managerin und freie Autorin.
Auch sie ist im Netz vertreten. Ihren Blog beschreibt sie folgendermaßen: "Endemittezwanzig ist eine Mischung aus alltagsphilosphischen Essays, popkulturellen Betrachtungen und leckerem Essen."

We Love Code!
Das kleine 101 des Programmierens

Von Julia Hoffmann und Natalie Sontopski
Koehler & Amelang, erschienen am 09. März 2016
192 Seiten, 12 Illustrationen
ISBN 978-3-7338-0404-6
16,95 Euro
www.seemann-henschel.de

Nützliche Websites für Code-Interessierte:

In Berlin: railsgirlsberlin.de
In Leipzig: codegirls.de
International: railsgirls.com


AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher. Bitte beantworten Sie dazu folgende Frage: Wann hat das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) den "Ada-Lovelace-Gedenkpreis" erhalten und senden uns Ihre Antwort mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 20.09.2016 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Keine Männerdomäne: Frauen bei der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2015
Keynotes, Diskussionen, Workshops: Der Aktionstag "Womenize! Tech, Digital Business and Media" widmete sich vom 21.– 26. April 2015 dem Thema Recruitment und Karrierebildung von Frauen in der Digitalwirtschaft.

Calling Hedy Lamarr
Hedy Lamarr galt als die schönste Frau der Welt und war die Erfinderin der Frequenzsteuerung, die Grundlage für die Mobiltelefonie. Eine Dokumentation über die vielleicht klügste Frau in Hollywood. (2007)

Alles Web 2.0 oder was - Zwei Webfrauen im Interview
Die webgrrls haben ihren ersten gesamtdeutschen Kongress in Berlin abgehalten. Wie das Berufsfeld Neue Medien in der Praxis aussehen kann, erzählen uns Ramona Welsh und Birgit Rühring. (2007)

Frauenforschung - Frauen in der Geschichte der Informationstechnik
Von Ada Lovelace bis Sandy Stone: Ein Projekt der Diplom-Informatikerin Veronika Oechtering an der Universität Bremen bietet hierzu Unterrichts- und Informationsmaterial an. (2003)

Renate Wielpütz
Geschäftsführerin des FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) und "Kopf des Monats" bei "Projekt Zukunft" im Interview mit AVIVA-BERLIN (2002)

PHP - Der leichte Einstieg, erschienen im M+T Pocket , von Christine Peyton
Jede Menge praktische Tipps für EinsteigerInnen und Fortgeschrittene geben die Möglichkeit, Websites rasch dynamischer, ansprechender und professioneller zu gestalten. (2002)

Gewinnspiele Beitrag vom 21.07.2016 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken