Luisa St├Âmer und Eva W├╝nsch - Ebbe & Blut. Alles ├╝ber die Gezeiten des weiblichen Zyklus. Verlosung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

WOHNE LIEBER UNGEW├ľHNLICH
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 10.05.2017

Luisa St├Âmer und Eva W├╝nsch - Ebbe & Blut. Alles ├╝ber die Gezeiten des weiblichen Zyklus. Verlosung
Sharon Adler

Anhand von circa 80 gro├čartigen Illustrationen sowie Collagen und auf 240 k├╝nstlerisch-informativ gestalteten Seiten beleuchten die beiden Freundinnen und Grafikerinnen das Tabu-Thema Menstruation und huldigen dem weiblichen Zyklus. Ebbe & Blut, ihre Bachelorarbeit, wurde mehrfach ausgezeichnet. AVIVA verlost 3 B├╝cher



Warum ist die Menstruation so ein Tabu-Thema? Warum ist es mit so viel Scham belegt? Liegt das vielleicht daran, dass wir ach so Aufgekl├Ąrten, ├╝berhaupt nicht wissen, was da wirklich im weiblichen K├Ârper passiert und welchen Irrt├╝mern wir aufsitzen? Zeit, dar├╝ber offen zu reden, und zwar mit Luisa St├Âmer (24) und Eva W├╝nsch (25) anl├Ąsslich ihres Buches Ebbe & Blut:

"Jede Frau hat sie monatlich drei bis sieben Tage lang, rund 444 Mal im Leben: die Regelblutung. Und wohl keine Frau empfindet diesen Zustand als "Luxus", der sie auch noch unfreiwillig auf das ganze Leben gesch├Ątzt 2000 Euro kostet. Dennoch werden in vielen L├Ąndern dieser Welt Tampons und Binden als "Luxusartikel" besteuert. Auch in Deutschland."

Kenia und Kanada haben die Tampon-Steuer g├Ąnzlich abgeschafft, Irland hat sie gar nicht, in Gro├čbritannien betr├Ągt sie nur 5 %, hierzulande wird ein frischer Strau├č Blumen nur mit sieben Prozent besteuert, Tampons und Binden hingegen mit 19 Prozent. (Quelle WELT)

Zum Buch

Die beiden Freundinnen und Grafikerinnen Luisa St├Âmer (24) und Eva W├╝nsch (25) holen den weiblichen Zyklus aus der Tabuzone und schenken allen Vorg├Ąngen des Uterus, von der ersten bis zur letzten Blutung die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Selbstbewusst und ohne falsche Scham erz├Ąhlen sie in ihrem wunderbar gestalteten Buch, das aus ihrer Abschlussarbeit hervorgeht, von der "Sch├Ânheit des Mittelschmerzes, der ├ästhetik vollgebluteter Unterhosen und erl├Ąutern die Raffinesse der Eisprungphase". Wissenschaftliche Tatsachen werden von phantasievollen Collagen und Illustrationen unterst├╝tzt und komplizierte Abl├Ąufe in leichten Worten erkl├Ąrt. Auf 240 Seiten ist Ebbe & Blut eine Liebeserkl├Ąrung an den weiblichen Zyklus, der zumeist unverstanden und bislang undokumentiert ein Schattendasein in der Ratgeberliteratur fristete. Ebbe & Blut ist das Buch f├╝r alle M├Ądchen und Frauen und f├╝r alle, die die Vorg├Ąnge im weiblichen K├Ârper besser verstehen wollen. Es geht hier n├Ąmlich nicht um "eine Sch├╝rfwunde am Knie, sondern um nichts Geringeres als die Wiege des Lebens. Und die ist sehenswert."

Die beiden Autorinnen korrigieren au├čerdem popul├Ąre Irrt├╝mer wie "Frauen k├Ânnen 365 Tage im Jahr schwanger werden", "verlieren bestimmt so viel Blut wie in eine Bierflasche passt", sie erz├Ąhlen vom synchronisierten Zyklus, von den Vorg├Ąngen im weiblichen K├Ârper w├Ąhrend des gesamten Zyklus und warum wir an bestimmten Tagen reizbar und nerv├Âs sind.

Von Mittelschmerz bis Menopause: ein Buch ├╝ber den weiblichen Zyklus und eine regelrechte Femmage an den Geb├Ąrmutter, Eizellen und Menstruation, kurz: Das Wunderwerk des Frauenk├Ârpers und all seinen Heldinnentaten.
"Ebbe & Blut" schlie├čt eine L├╝cke zwischen dr├Âgen wissenschaftlichen Ratgebern und versch├Ąmt-verkl├Ąrenden Beitr├Ągen in Frauen-Hochglanz-Bl├Ąttern, wo es eher um das Verstecken und Verdecken geht.

AVIVA-Tipp: "Ebbe & Blut" war l├Ąngst ├╝berf├Ąllig. Mit viel Humor, Coolness und Liebe zum Detail, und dabei gleichzeitig zutiefst ernsthaft holen die Autorinnen/Grafikerinnen Luisa St├Âmer und Eva W├╝nsch alle Themen rund um den weiblichen Zyklus auf liebevoll layouteten Seiten und dadaesk gestalteten Collagen aus der Tabuzone. "Ebbe & Blut" geh├Ârt definitiv in jedes B├╝cherregal, oder, noch besser: Ins Badezimmer, damit die Freundinnen beim Wechseln von Tampon, Binde oder Moon Cup auch gleich darin bl├Ąttern k├Ânnen!

Zu den Autorinnen/Grafikerinnen:
Luisa St├Âmer (geboren 1992) und Eva W├╝nsch (geboren 1991)
kommen aus der N├Ąhe von N├╝rnberg. Zusammen studierten sie von 2012-2016 Grafik Design & Illustration an der TH-N├╝rnberg. Seit Beginn des Studiums sind sie ein unschlagbares Team und entwickelten zusammen das Konzept zu "Ebbe & Blut". Ihre Bachelorarbeit wurde mehrfach ausgezeichnet.
"Wir hatten Abi gemacht, fast fertig studiert und trotzdem nicht den leisesten Schimmer dass der Eisprung kein Sprung und Blut nicht immer Blut ist."
Mehr Infos zu den Autorinnen Luisa St├Âmer und Eva W├╝nsch unter:
cargocollective.com/evawuensch
cargocollective.com/LUZI
www.gu.de/ebbe-und-blut/autorinnen

Luisa St├Âmer / Eva W├╝nsch
Ebbe & Blut
Alles ├╝ber die Gezeiten des weiblichen Zyklus

16,5 x 20 cm / Hardcover
Ca. 80 Illustrationen
24,00 ÔéČ (D) / 24,70 ÔéČ (A)
ISBN 978-3-8338-6112-3
Gr├Ąfe und Unzer Verlag, Reihe Ratgeber/Gesundheit, erschienen am 29. April 2017
www.gu.de/ebbe-und-blut


AVIVA-Berlin verlost 3 B├╝cher. Bitte senden Sie uns dazu den AVIVA-Tipp aus unserer Rezension zu Das ├╝bertherapierte Geschlecht. Ein kritischer Leitfaden f├╝r die Frauenmedizin mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 10.08.2017 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de



Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Das ├╝bertherapierte Geschlecht. Ein kritischer Leitfaden f├╝r die Frauenmedizin
Sch├╝tzt das regelm├Ą├čige Mammografie-Screening vor Brustkrebs? Helfen oder schaden Hormone bei Wechseljahresbeschwerden? Der Ratgeber informiert umfassend und sachlich ├╝ber diese und weitere dr├Ąngende, hochaktuelle Fragen der Frauengesundheit. (2017)

Laura M├ęritt ÔÇô Frauenk├Ârper neu gesehen
Ist ein Diaphragma sicher? Wie behandle ich einen Hefepilz? Wer beim Thema Frauengesundheit eine Alternative zu zweifelhaften Onlineforen sucht, ist bei diesem Kultbuch (Orlanda) gut aufgehoben. (2012)


Quelle/Copyright: Gr├Ąfe und Unzer Verlag

Gewinnspiele Beitrag vom 10.05.2017 Sharon Adler 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken