VDay Berlin 2012 - die Vagina Monologe auf Initiative von Janetta Carlucci und Veronika Kirschner live am 31. Mai 2012 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 10.04.2012


VDay Berlin 2012 - die Vagina Monologe auf Initiative von Janetta Carlucci und Veronika Kirschner live am 31. Mai 2012
Britta Meyer

"What`s a nice girl like you going around, talking to old ladies about their `down theres` for?", fragte eine der Interviewten die Theaterautorin Eve Ensler, als sie durch die Welt reiste, um...




... über 200 Frauen zu ihren Vaginas zu befragen.



Sie sprach mit alten, jungen, homo-, hetero- und bisexuellen, verheirateten und alleinstehenden Frauen, Müttern und Nonnen, verletzten, fröhlichen, traurigen, kämpferischen und wütenden Frauen und stellte aus ihren Geschichten einen vielstimmigen Chor zusammen, der als die legendären "Vagina Monologe" weltberühmt werden sollte.

Manchmal bestehen die Texte aus der persönlichen Erzählung nur einer Frau, manchmal stellt Ensler eine Frage ("Wenn deine Vagina sprechen könnte, was würde sie sagen?") und lässt das Publikum Dutzende der Antworten hören. Es entstanden Geschichten von Trauer, Gewalt und Missbrauch, vom ewigen Verschweigen, von Hygienewahn und Pathologisierung, aber auch von unerwarteter Befreiung, Lust und Freude. Plötzlich standen Frauen auf der ganzen Welt auf Bühnen und erzählten laut, deutlich und stolz von dem Teil ihres Körpers, den sie zuvor nicht einmal benennen konnten.



That`s what they`re doing, you know,
trying to clean it up,
make it smell like a bathroom spray or garden.
All those douche sprays.
Floral, Berry, Rain.
I don`t want my pussy to smell like rain!"


1996 am New Yorker Broadway uraufgeführt, wurden die Vagina Monologe bislang in 45 Sprachen übersetzt. Das Stück wächst immer weiter: jedes Jahr kommt ein neuer Monolog zu einem aktuellen Thema hinzu. Berühmtheiten wie Jane Fonda, Glenn Close, Winona Ryder oder Alanis Morissette sprachen die Texte auf großen und auf kleinen Bühnen, in Deutschland unter anderem Iris Berben, Ulrike Folkerts, Hannelore Elsner, Katja Riemann, Gayle Tufts und Sonja Kirchberger.

Sie sprechen wieder in Berlin!



Seit 1998 wurde aus einem Theaterstück eine weltweite Bewegung gegen Gewalt an Frauen - der so genannte V-Day. Jetzt inszeniert Vday Berlin, eine Projekttheatergruppe von 15 jungen Frauen, die Monologe in der deutschen Hauptstadt und thematisiert wieder mit starken Stimmen die Erlebnisse von Frauen und ihren Vaginas.



Nach einer großartigen Premiere am 13. Mai 2012 mit standing ovations findet die nächste Aufführung am 31. Mai 2012, um 20 Uhr statt. Unbedingt weitersagen und nicht verpassen!



Unterstützt werden sie von der Berliner Rapperin Sookee und natürlich von AVIVA-Berlin als Medienpartnerin!

Initiiert wurde der VDay Berlin 2012 von Janetta Carlucci und Veronika Kirschner.

Nach der Show gibt es Snacks und Drinks zum Verweilen, Feiern und Diskutieren.
Unbedingt weitersagen!

Veranstaltungsort: alte feuerwache Studiobühne
Marchlewskistr. 6
10243 Berlin
events.vday.org
Eintritt: 7,- Euro / ermäßigt 4,- Euro
Reservierungen unter: studiobuehne@kulturamtfk.de und 030 / 426 66 36

Die Veranstaltung ist zweisprachig (deutsch/englisch)

Die Einnahmen gehen an die Interkulturelle Initiative e.V. Berlin
(Interkulturelle Fachberatungs- und Interventionsstelle, Wohnprojekt und Frauenhaus bei häuslicher Gewalt): www.interkulturellesfrauenhaus.de

Weitere Infos unter:

VDay Berlin,

auf den Facebook-Seiten der Veranstalterinnen

und unter www.facebook.com/events.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Die Vagina-Monologe von Eve Ensler

Interview mit den Schauspielerinnen der Vagina Monologe 2003

Interview mit Sookee

Sookee - Bitches Butches Dykes and Divas



(Zitate aus: "The Vagina Monologues" by Eve Ensler)



Kultur

Beitrag vom 10.04.2012

Britta Meyer