Anni Hausladen und Ursula Maile - Erfolgreich klüngeln im neuen Job - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Sachbuch



AVIVA-BERLIN.de im März 2021 - Beitrag vom 12.04.2010


Anni Hausladen und Ursula Maile - Erfolgreich klüngeln im neuen Job
Nadja Grintzewitsch

Die kluge Frau klüngelt - und das mit System! Sie finden, der Begriff sei negativ besetzt? Lassen Sie sich von zwei erfolgreichen Frauencoacherinnen eines Besseren belehren und erweitern Sie...




...Ihre Klüngeldatei. Mit diesem Buch erklimmen Sie die Karriereleiter!

Können Sie sich etwas unter dem "Elevator Pitch" vorstellen? Nein? Wissen Sie, welcher Wert heutzutage auf Statussymbole gelegt wird, ob Rangordnung über Inhalte dominiert oder umgekehrt? Und haben Sie schon mit ihrer neuen besten Freundin PIA Bekanntschaft geschlossen?

Jeder Frau, welche mindestens eine dieser Fragen mit "Nein" beantwortet hat, sei der neue Ratgeber von Anni Hausladen und Ursula Maile ans Herz gelegt. Hier lernt frau, Kontakte zu knüpfen und sich geschickt zu vernetzen, damit der angestrebten Beförderung nichts mehr im Wege steht. Als Synonym für den Begriff "klüngeln" kann übrigens auch der neumodische Ausdruck "networking" verwendet werden. Die Bedeutung ist in beiden Fällen dieselbe.

"Have a break – have a small talk!"

Sie sind kein Fan von oberflächlichen Gesprächen und hassen es, mit flüchtigen Bekannten kommunizieren zu müssen? Da stehen Sie nicht alleine da. Doch erwiesenermaßen sind es nicht Diplome und fachliche Kompetenzen, die frau beruflich weiterbringen, im Gegenteil. In einem Unternehmen befördert zu werden, hängt nur zu 10 Prozent von der Leistung einer Mitarbeiterin ab. Weitaus wichtiger sind das Image, das frau sich nach und nach aufgebaut hat (30 Prozent) – und der Bekanntheits- bzw. Beliebtheitsgrad in der Firma. Ja, unglaublich, aber wahr: Ihre Popularität ist für eine potenzielle Beförderung noch wichtiger als die Anerkennung Ihrer Arbeit.

Small Talk spielt dabei eine ausschlaggebende Rolle. Gespräche über Wochenendaktivitäten oder das Wetter bauen persönliche Bindungen auf und verhelfen letztendlich auch zu einem sicheren Standbein im Beruf. Ein gemeinsames Hobby oder ähnliche Ansichten sind ein Garant dafür, der neuen Chefin und den KollegInnen positiv im Gedächtnis zu bleiben.

Die wichtigsten informellen Gespräche finden übrigens nicht offiziell statt, sondern über den so genannten "kleinen Dienstweg": im Flur, im RaucherInnenraum, an der Kaffeemaschine dürfen sie sich frei entfalten. Seien Sie also eine gute Gesprächspartnerin - und machen Sie dies zu Ihrem Markenzeichen.

"PIA – Positiv, Interessiert, Authentisch"

In vielen Fällen dürften die vorgestellten Verhaltensregeln für die durchschnittlich gut erzogene Leserin eine Selbstverständlichkeit darstellen. Eine positive Ausstrahlung zu haben, gut zuhören zu können und dabei stets ehrlich und besonnen zu bleiben sind beispielsweise Grundvoraussetzungen, um bei Mitmenschen Pluspunkte zu sammeln und damit den Beliebtheitsgrad zu erhöhen. Diese drei wichtigen Dinge können Sie sich nun mit PIA als Mantra immer wieder aufsagen.

Darüber hinaus werden jedoch viele Punkte geklärt, die frau bislang als nicht wichtig erachtet hat. Das Buch entlarvt interne (männliche) Machtrangeleien, beleuchtet die Rolle von MentorInnen innerhalb des Berufes und trainiert nach und nach die eigene Selbstdarstellung. Anhand von Beispielen und nützlichen Hinweisen lernen Sie beispielsweise, Ihren persönlichen "Elevator Pitch" zu verfassen und anzuwenden. Ziel: Sich innerhalb von 30 Sekunden bzw. drei Minuten positiv und nachhaltig zu präsentieren und somit einen guten ersten Eindruck bei Vorgesetzten und KollegInnen zu hinterlassen.

Ein guter Tipp zum Schluss: Stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel. Sprechen Sie über Ihre Erfolge und achten Sie darauf, dass Ihnen niemand die Butter vom Brot stiehlt. Denn auch die besten Arbeitsergebnisse nützen nichts, wenn Sie sie nicht nach außen hin kommunizieren.

AVIVA-Tipp: "Erfolgreich klüngeln im neuen Job" bietet Tipps und Tricks für karrierebewusste Frauen und stärkt nach und nach die positive Selbstwahrnehmung. Besonders angenehm: Die Autorinnen legen großen Wert auf Gender-Formulierungen und sparen daher nicht mit weiblichen Endungen. Das Buch ist nicht nur für Berufanfängerinnen geeignet, die sich in ihrem ersten Job behaupten wollen, sondern vor allem auch für Frauen konzipiert, die sich bereits einen gewissen beruflichen Erfolg erarbeitet haben und ihn ausbauen möchten.

Zu den Autorinnen: Anni Hausladen ist Klüngel-Expertin, Dipl.-Betriebswirtin, Supervisorin, Business- und Karriere-Coach. Sie trainiert Frauen von der Existenzgründerin bis zur Vorstandsfrau und hält Vorträge und Workshops in ganz Deutschland. Anni Hausladen ist Autorin des Bestseller-Ratgebers Die Kunst des Klüngelns – Erfolgsstrategien für Frauen.

Ursula Maile ist Change-Beraterin. Sie begann ihre Karriere in einer Düsseldorfer Werbeagentur und flog dann als Chef-Stewardess um die Welt. Heute arbeitet sie als Diplom-Psychologin und coacht Einzelpersonen und Teams zu Karrierestrategien und Veränderungsmanagement. Außerdem bildet sie TrainerInnen in großen Unternehmen aus.

Zur Illustratorin: Gerda Laufenberg ist Zeichnerin, Malerin und Illustratorin. Sie lebt in Köln. Ihre Zeichnungen beschäftigen sich mit menschlichen Stärken und Schwächen, vor allem die rheinische Lebensart bietet ihr einen beständigen Themen-Fundus. Ausstellungen im In- und Ausland.

(Quelle: Verlagsinformationen)


Anni Hausladen / Ursula Maile
Erfolgreich klüngeln im neuen Job

Illustrationen: Gerda Laufenberg
Rowohlt Verlag, erschienen: 1. April 2010
www.rowohlt.de
Taschenbuch, 256 Seiten
ISBN: 978-3-499-62615-9
8,95 Euro

Die Autorinnen und die Illustratorin im Netz:

www.frauen-kluengeln.de - Website von Anni Hausladen

www.mailensteine.de - Website von Ursula Maile

www.gerdalaufenberg.de - Website von Gerda Laufenberg

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Anni Hausladen und Gerda Laufenberg:
Die Kunst des Klüngelns – Erfolgsstrategien für Frauen

Beschreibung eines Workshops mit Anni Hausladen:
Klüngeln und Netzwerken

Eine nützliche Linksammlung für Ihre Karriere:
Seiten für Ihren beruflichen Erfolg


Literatur > Sachbuch

Beitrag vom 12.04.2010

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Anne Waak - Wir nennen es Familie

. . . . PR . . . .

Wir nennen es Familie von Anne Waak
Wenn die Kleinfamilie nicht das große Glück verspricht, beginnt die Suche nach anderen Formen des Zusammenlebens. Anne Waaks Buch inspiriert dazu, die Familienform zu entdecken, die am besten zu einem passt und in der die Verantwortung für Kinder fair geteilt wird.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer

. . . . PR . . . .

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer
Amelies fester Vorsatz, sich von der Liebe fernzuhalten, gerät ins Wanken, als sie auf einer Zugfahrt der zauberhaften Zazou begegnet … Ein Buch, das die komplizierte Krankheit Bipolarität nicht beschönigt, aber Hoffnung macht. Und uns manches Mal befreiend lachen lässt.
Mehr zum Buch und Bestellinfos: www.krugschadenberg.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur