Zahlreiche Frauenfußball-Highlights zum Frühlingsbeginn 2018 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Sport



AVIVA-BERLIN.de im März 2021 - Beitrag vom 27.02.2018


Zahlreiche Frauenfußball-Highlights zum Frühlingsbeginn 2018
Sylvia Rochow

Bei der dritten Auflage des SheBelieves Cup trifft das DFB-Team erneut auf England, Frankreich und Weltmeisterin USA. In Portugal und auf Zypern finden parallel weitere internationale Turniere statt.




Im Jahr 2018 ohne prestigeträchtiges Fußball-Großereignis nutzen zahlreiche Frauen-Nationalteams die traditionellen internationalen Frühjahrsturniere zu einer Standortbestimmung.

Olympiasiegerin Deutschland, England und Frankreich nehmen erneut am "SheBelieves Cup" in den USA teil, der zum dritten Mal ausgetragen wird. Gespielt wird vom 1. bis 8. März 2018 im Modus "jede gegen jede" in Columbus (Ohio), Harrison (New Jersey) sowie Orlando (Florida) auf Naturrasen. Titelverteidigerin ist Frankreich, die Premiere 2016 entschieden die US-Amerikanerinnen für sich.

Die "#SheBelieves-Initiative" wurde vom US-amerikanischen Fußballverband U.S. Soccer im Vorfeld der WM 2015 gestartet, um junge Frauen und Mädchen mit Hilfe der US-Nationalspielerinnen darin zu bestärken, dass sie ihre Träume und Ziele erreichen können.

Das deutsche Aufgebot für den SheBelieves Cup 2018:

Tor: Laura Benkarth (SC Freiburg), Carina Schlüter (SC Sand), Almuth Schult (VfL Wolfsburg)
Abwehr: Anna Blässe (VfL Wolfsburg), Sara Doorsun (SGS Essen), Johanna Elsig (Turbine Potsdam), Verena Faißt (FC Bayern München), Kathrin Hendrich (1. FFC Frankfurt), Jacqueline Klasen (SGS Essen), Leonie Maier (FC Bayern München), Babett Peter (VfL Wolfsburg)
Mittelfeld: Sharon Beck (TSG 1899 Hoffenheim), Sara Däbritz (FC Bayern München), Linda Dallmann (SGS Essen), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Tabea Kemme (Turbine Potsdam), Lina Magull (SC Freiburg), Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon)
Angriff: Svenja Huth (Turbine Potsdam), Mandy Islacker (FC Bayern München), Hasret Kayici (SC Freiburg), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Lea Schüller (SGS Essen)

Die Spiele des deutschen Teams:

02.03.2018, 1.00 Uhr (MEZ, live auf Sport1): USA-Deutschland (in Columbus)
04.03.2018, 21.00 Uhr (MEZ, live auf Sport1): Deutschland-England (in Harrison)
07.03.2018, 22.00 Uhr (MEZ, live auf Sport1): Frankreich-Deutschland (in Orlando)

Der traditionelle Algarve-Cup in Portugal, der 2018 bereits zum 25. Mal stattfindet, wird mit drei etwa gleich stark besetzten Vorrundengruppen mit je vier Teams ausgetragen. Das Finale bestreiten am 7. März 2018 die beiden besten Gruppensiegerinnen der Gruppen A, B und C.
Spielorte sind Albufeira, Faro-Loulé, Lagos, Parchal sowie Vila Real de Santo António.

In Gruppe A treffen Australien, China, Norwegen und Gastgeberin Portugal aufeinander. In Gruppe B tritt die Olympia-Dritte Kanada gegen Russland, die Olympia-Zweite Schweden und Turnierdebütantin Südkorea an. In Gruppe C kommt es zu einer Neuauflage des EM-Finals 2017. Dort spielen Vize-Europameisterin Dänemark, Island, Japan und Europameisterin Niederlande.

Vorjahres-Siegerin Spanien tritt in diesem Jahr erstmals beim Cyprus Cup an, an dem zur gleichen Zeit 11 weitere Nationalteams teilnehmen. Das Turnier wird erneut vom tschechischen Fußballverband organisiert. Die Bestplatzierten der Gruppe A und B tragen das Finale am 7. März 2018 aus. Spielorte sind Larnaca, Nicosia und Paralimni.

In Gruppe A stehen sich Finnland, Italien, Titelverteidigerin Schweiz von Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Wales gegenüber. In Gruppe B spielen Belgien, Österreich, Spanien und Tschechien. In Gruppe C treffen Nordkorea, Turnierdebütantin Slowakei, Südafrika und Ungarn aufeinander.

Weitere Infos unter:

www.dfb.de

www.ussoccer.com

#SheBelieves-Initiative auf Twitter

www.cypruswomenscup.net


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Viel Abwechslung und Spannung beim Budenzauber in Bielefeld, Rauenberg und Potsdam zu Beginn des Jahres 2018

Europas Frauenfußball befindet sich weiter im Aufschwung (2017)

Niederlande triumphieren in packendem EM-Finale vor eigenem Publikum (2017)

UEFA startet Kampagne zur Stärkung des Mädchenfußballs
Studie ermittelt stärkeres Selbstvertrauen bei Fußball spielenden jungen Frauen. Internationale Stars wie Alex Morgan, Nadine Keßler, Lara Dickenmann, Nilla Fischer und Camille Abily unterstützen "Together #WePlayStrong"-Programm. (2017)

Der VfL Wolfsburg ist zum vierten Mal deutsche Frauenfußball-Meisterin (2017)

Frühlingsbeginn mit zahlreichen Frauenfußball-Highlights (2017)

Das AVIVA-Interview mit Martina Voss-Tecklenburg
Mitte Februar 2011 wurde die Trainerin der Frauenfußball-Spitzenmannschaft FCR 2001 Duisburg völlig überraschend beurlaubt. AVIVA-Berlin hat ihr per E-Mail einige Fragen zu den Ursachen, den Folgen für den Frauenfußball in Deutschland im WM-Jahr 2011 sowie zu den hohen Belastungen der Nationalspielerinnen gestellt. (2011)


Sport

Beitrag vom 27.02.2018

Sylvia Rochow 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter




Kooperationen

Begine
RuT - Rad und Tat e.V.