Louise-Schroeder-Medaille 2014 geht an Wildwasser e.V. Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 28.03.2014

Louise-Schroeder-Medaille 2014 geht an Wildwasser e.V. Berlin
AVIVA-Redaktion

Vor 32 Jahren legte eine Selbsthilfegruppe den Grundstein f├╝r die Arbeitsgemeinschaft gegen den sexuellen Missbrauch von M├Ądchen. Die Arbeit des Vereins wird nun vom Berliner Parlament geehrt.



In einer Feierstunde am Donnerstag, den 3. April 2014 wird Parlamentspr├Ąsident Ralf Wieland die Louise-Schroeder-Medaille an Wildwasser e.V. ├╝berreichen. Die Verleihung findet im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin statt. Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali wird die Laudatio halten.

Seit ├╝ber 30 Jahren arbeitet der Verein Wildwasser Berlin als erste Facheinrichtung gegen sexuelle Gewalt an M├Ądchen und Frauen in der Bundesrepublik. Er unterh├Ąlt einen M├Ądchennotdienst mit einer Krisenwohnung, mehrere M├Ądchenberatungsstellen, Frauenberatung, einen Fraueninfoladen und ein Frauennachtcaf├ę, das eine Versorgungsl├╝cke von Frauen in Krisensituationen schlie├čt. Auf diese Weise deckt die Arbeit von Wildwasser e.V. das ganze Spektrum der ambulanten und station├Ąren Hilfen zur Erziehung ab. Bereits 2004 erhielt der M├Ądchennotdienst den Integrationspreis des Berliner Beauftragten f├╝r Integration und Migration.
Wildwasser e.V. definiert sich als feministischer Verein, in dem sich Frauen f├╝r die ├ťberwindung der Benachteiligung von M├Ądchen und Frauen einsetzen, f├╝r ihr Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und gegen Gewalt in unserer Gesellschaft. Die vielf├Ąltigen Angebote bieten M├Ądchen und Frauen Schutzr├Ąume, indem sie den Zugang f├╝r M├Ąnner und Frauen, die Gewalt aus├╝ben, ausschlie├čen.

Die Louise-Schroeder-Medaille wurde 1998 auf Anregung von Parlamentarierinnen des Abgeordnetenhauses von Berlin gestiftet. Seitdem wird sie allj├Ąhrlich zum 2. April ÔÇô dem Geburtstag Louise Schroeders ÔÇô durch die Pr├Ąsidentin/den Pr├Ąsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin vergeben. Die Entscheidung wird durch das Kuratorium "Louise-Schroeder-Medaille" vorbereitet.

Der Name von Louise Schroeder ist verbunden mit dem Einsatz f├╝r Demokratie, f├╝r die Teilhabe von Frauen an der Politik und f├╝r das Engagement gegen Ungerechtigkeit und Machtmissbrauch. Louise Schroeder (1887 - 1957) war seit 1920 Parlamentarierin und von Mai 1947 bis Dezember 1948 Oberb├╝rgermeisterin von Berlin. Sie hat sich bleibende Verdienste um die Stadt erworben und mit ihrer couragierten Amtsf├╝hrung zur Linderung der gro├čen Not im Nachkriegs-Berlin beigetragen. Louise Schroeder hat sich zeitlebens durch unerm├╝dliches soziales Engagement und durch das Eintreten f├╝r die Gleichstellung von M├Ąnnern und Frauen ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr wurde die ├ärztin f├╝r obdachlose Menschen, Dr. Jenny de la Torre mit der Louise-Schroeder-Medaille ausgezeichnet.

Weitere Infos unter:

Die Seite von Wildwasser e.V. mit Informationen und Angeboten zu Wohngruppen, M├Ądchennotdiensten, M├Ądchenberatungsstellen, Nachtcaf├ę und mehr unter: www.wildwasser-berlin.de vor.

Auf www.parlament-berlin.de finden Sie weitere Informationen zur Louise-Schroeder-Medaille.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

20 Jahre Wildwasser ÔÇô Jubil├Ąumskongress 2003

E-Interview mit Iris H├Âlling, Wildwasser e.V. (2003)

Grenzen achten. Schutz vor sexuellem Missbrauch in Institutionen. Herausgegeben von Ursula Enders

Verleihung der Louise-Schroeder-Medaille 2013 an Jenny De la Torre

Senatorin f├╝r Arbeit, Integration und Frauen Dilek Kolat verleiht Berliner Frauenpreis 2014 an das Feministische FrauenGesundheitsZentrum


(Quellen: Abgeordnetenhaus Berlin)

Women + Work Beitrag vom 28.03.2014 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken